• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Geschichte: Verlag soll Tantiemen für Nazi-Text zahlen

20.09.2014

München In einem Streit um Tantiemen aus einer Biografie zu dem Nationalsozialisten Joseph Goebbels (1897– 1945) muss die Verlagsgruppe Random House Auskunft darüber erteilen, wie viel Geld sie mit dem Verkauf des Buches verdient hat. Das entschied das Landgericht München am Freitag in einem Teilurteil. Ob Random House Goebbels’ Nachlassverwalterin Cordula Schacht (71) an den Verkaufserlösen beteiligen muss, hat das Gericht noch nicht entschieden.

Schacht hatte Random House verklagt, weil in der 2010 erschienenen Biografie Zitate aus Goebbels’ Tagebuch vorkommen. Dafür fordert Schacht Geld von Random House – exakt 6507,87 Euro. Schacht ist die Tochter von Hitlers Wirtschaftsminister Hjalmar Schacht. Sie bekam die Rechte an Goebbels Nachlass vom Schweizer Alt-Nazi François Genoud. Der hatte sich die Rechte bei den Goebbels-Erben gesichert.

Der Random-House-Justiziar Rainer Dresen sagte, Geld an die Nachlassverwalterin eines nationalsozialistischen Kriegsverbrechers zu zahlen, halte er für sittenwidrig. Von dem Teilurteil zeigte sich Dresen enttäuscht. Er kündigte an, in Berufung zu gehen. „Weil wir uns kritisch mit dem Verbrecher beschäftigen, darf seine Familie davon profitieren. Das ist fast schon zynisch.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.