Beckeln - Die Theatersaison 2015 der Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln steht kurz bevor. Seit Ende Oktober sind die Laienschauspieler bereits am proben für das neue Stück „Das Verlegenheitskind“. Die Premiere wird am Sonnabend, 17. Januar, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Beneking in Beckeln stattfinden. Im neuen Stück geht es um den Bauer Amandus Quandt, (gespielt von Manfred Sander), der sich eine Tochter aus vorehelichen Zeiten angedichtet hat, um sein Taschengeld aufzubessern. Eine Idee, aus der natürlich zahlreiche Verwicklungen entstehen...

In weiteren Rollen sind zu sehen: Anke Freese als Katrin Quandt, die Frau des Bauern. Jann Lüllmann spielt den Sohn Hein Quandt. Julia Wehrenberg verkörpert Gesche Brandt, die Frau von Peter. Sarah Otte spielt die Tochter der Brandts, Evchen Brandt. In der Rolle des Briefträgers Hans Wickenhusen ist André Gerke zu sehen. Frank Bollhorst spielt den Gehilfen, Jan Delandt. Dörte Maschmann spielt Emma Meier. Zum ersten Mal bei den Beckelner Theaterspielern ist Mandy Stelter dabei. Sie spielt die Tochter von Emma Meier, Mali Meier.

Es folgen vier weitere Aufführungen in Beckeln. Am Sonntag, 18. Januar, um 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Weiter geht es am Sonntag, 25. Januar, um 13 Uhr mit einem Schnitzelbüfett, ebenso am Sonnabend, 21. Februar. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr. Zum letzten Mal in Beckeln gibt es diesmal ein Spanferkelbüfett am Sonntag, 22. Februar, um 13 Uhr.

Auf der Neerstedter Bühne spielen die Laienschauspieler am Sonntag, 1. Februar, um 15 Uhr. Die letzte Aufführung findet am Freitag, 13. Februar, um 19.30 Uhr im Niederdeutschen Theater in Ganderkesee statt.