• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Musik: Von Kuhglocken, Rasenmähern und Schmirgelpapier

20.08.2013

Delmenhorst Der in Berlin lebende holländische Künstler und Komponist William Engelen beendet seinen Arbeitsaufenthalt am Hanse-Wissenschaftskolleg (Artist in Residence) in Delmenhorst am 30. August, 20 Uhr, mit der Aufführung eines medienübergreifenden Konzerts unter dem Titel „Von Kuhglocken und Rasenmähern zum Schmirgelpapier“. Es findet im Foyer des Kollegs (Lehmkuhlenbusch 4) statt.

Engelen inszeniert mit Musikern des oh ton-Ensembles ein klingendes Porträt für Violoncello (Marie Schmit), Saxofon (Mark Lorenz Kysela), Gitarre (Steffen Ahrens), Schlagzeug (Michael Pattmann), Objekte und Tonband mit sechs Uraufführungen.

Bildnerische Arbeiten des Künstlers, seien es Zeichnungen oder Objekte, werden nach einem vorgegebenen Regelwerk in musikalische Klänge übertragen. In der Nachfolge von Karl Heinz Stockhausen, Iannis Xenakis oder John Cage besteht dieses Regelwerk aus ungewohnten, neuen Zeichen, aus individuell gestalteten grafischen „Partituren“. Für die Instrumentalisten entsteht ein spannungsreicher Raum aus dem Wechsel zwischen strengen Vorgaben und stark improvisatorischem Anteil in der Klangfindung. Der Eintritt ist frei.


Mehr Infos unter   www.h-w-k.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.