• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Vorerst kein Eintrittsgeld für Park Sanssouci

06.05.2011

POTSDAM Für den historischen und denkmalgeschützten Park von Potsdam-Sanssouci muss vorerst kein Eintrittsgeld gezahlt werden. Die Entscheidung darüber hat das Aufsichtsgremium der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am Donnerstag vertagt. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) zeigte sich erleichtert, dass der Park, der auf der UNESCO-Welterbeliste steht, weiter frei zugänglich bleibt. Der Vorschlag von Stiftungsdirektor Hartmut Dorgerloh, über den Eintritt Geld in die Kassen zu spülen, war auf harsche Kritik gestoßen. Ab 2013 sollten danach in der Saison von Ostern bis Oktober zwei Euro je Besucher erhoben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.