Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Tradition Vorfreude auf Weihnachtsmarkt

Bockhorn - Rund um den Glockenturm wird am kommenden Wochenende wieder der Bockhorner Weihnachtsmarkt aufgebaut. Weihnachtliche Stimmung, wärmender Glühwein, atmosphärische Beleuchtung und allerlei Weihnachtliches ist Programm. Alle drei Kindergärten aus der Gemeinde beteiligen sich daran, sie schmücken die Weihnachtsbäume. Gastgeber ist der Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe, für den Anke Rull, Jens Kuck und Jan Bruns die Organisation übernommen haben.

Start um 15 Uhr

Am Sonnabend und Sonntag geht es jeweils um 15 Uhr los. An beiden Tagen wird die Weihnachtsfrau Kiona ab 15.30 Uhr an die Kinder kleine Geschenke verteilen. Im Mittelpunkt des Geschehens steht wieder eine große Tombola mit einer eigenen Losbude. Die Bockhorner Geschäftswelt hat viele Preise gestiftet, Hauptgewinn ist ein Fahrrad.

Die Bockhorner Feuerwehr ist auch mit von der Partie, sie serviert im Festzelt Kaffee und Kuchen. Für die Kinder wird ein Karussell aufgebaut, sie können beim Glücksrad Preise gewinnen und Dosen- und Ringewerfen spielen. Vereine und Organisationen machen mit, sie sind in den Buden vor dem Glockenturm zu finden.

Die Arbeiter-Samariter-Jugend bietet selbst gebackene Kekse an, Feuerzangenbowle wird serviert, es gibt Fischbrötchen, „Berliner“, holländische Waffeln und Leckeres vom Grill.

Kirche geöffnet

Auch die „St.-Cosmas-und-Damian-Kirche“ ist geöffnet. Sina Kuhr wird am Sonnabend und Sonntag jeweils um 16 Uhr singen, Kerstin Jelinski mit Tochter Merle und Friedricke Menke am Sonntag um 15 Uhr musizieren.

Am Sonntag um 17 Uhr treten Anika Rull und Frank Wempen auf, sie bilden das Gesangs- und Gitarrenduo „Schmu“. Am Sonntag folgt um 19 Uhr ein Gregorianischer Advents-Gottesdienst.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Junge Landesbühne inszeniert „Unser Olympia“ Industriegeschichte am Originalschauplatz

Oliver Braun Roffhausen

Biogasanlage Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Biogas ab und verbrennt stattdessen Erdgas für Hunderte Euro pro Tag

Aike Sebastian Ruhr Ihlow

Katzencafé „Café Cat“ in Jever Hier schmeckt der Kaffee „tierisch“ gut

Lorena Scheuffgen Jever

Gruppe FDP/Volt stellt Antrag Alte Ziegel Mosaikstein auf dem Weg zur Klimaneutralität in Oldenburg

Thomas Husmann Oldenburg

Bauausschuss in Schortens Bürger sollen sich an Fahrradkonzept beteiligen

Svenja Gabriel-Jürgens Schortens
Auch interessant