Wardenburg - Auf eine besondere Reise lädt das Duo Pariser Flair am Freitag, 17. Mai, um 20 Uhr in die Musikschule Ritterdando, Westerburger Weg 8, ein: Das Duo bilden die französische Opernsängerin und jahrelange Wahlpariserin Marie Giroux und die norddeutsche Pianistin und Akkordeonistin Jenny Schäuffelen. Von Aznavour bis Piaf über Brel und Becaud werden die Gäste auf dieser Tour die ganz großen Klassiker der französischen Chanson hören und besser kennenlernen, aber auch allerlei interessante Tipps über Paris bekommen, heißt es in einer Ankündigung der Gemeinde Wardenburg, die Veranstalter der musikalischen Stadtführung ist.

Die Gäste lernen Paris von allen Seiten kennen, von den neuesten Sextoys und Eintrittspreisen in den Etablissements des Rotlichtviertels bis zu den exquisiten Gaumenfreuden wie den Himbeermakronen von Ladurée. Kulturelle Empfehlungen geben die zwei eleganten Stadtführerinnen natürlich auch, ohne dass die Gourmets nicht zugleich auf ihre Kosten kommen und Insidertipps in Sachen Gastronomie erhalten.

Auf ihrer Tour entlang der Seine und durch die Viertel wird das Publikum zuweilen auch selbst gefordert: Mal gilt es, durch und durch erstaunliche Zusammenhänge zu erraten, mal werden die Gäste zum Tanzen ermuntert. Bei dieser ganz besonderen Führung darf man sich also nicht wundern, wenn man sich plötzlich dabei ertappt, selbst einen berühmten Pariser Tango zu tanzen, heißt es weiter.

Um das Programm abzurunden, bekommt das Publikum eine kleine Tourbeschreibung, in der die ganzen Tipps und Adressen zusammengefasst sind.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Karten gibt es über Nordwest-Ticket, bei der Tourist-Information umtref oder unter t  04407/73116. Einlass ist um 19 Uhr.

Im zweiten Teil der Veranstaltungsreihe Pariser Flair am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr im Wardenburger Rathaus wird eine Fotoausstellung der Oldenburger Fotografin Ulrike Bohl gezeigt. Beim Fotografieren liegt für Ulrike Bohl ein besonderer Schwerpunkt im Festhalten von Details, Strukturen, Spiegelungen, Stimmungen und Widersprüchen, heißt es in der Ankündigung. Mit ihrer Bilderreihe „Faszinierendes Paris“ richtet Ulrike Bohl den Blick auf besondere Motive, die sich weniger in handelsüblichen Reiseführern wiederfinden. In der Wahl der Motive ist die Fotografin frei.

Die Fotoausstellung wird durch die stellvertretende Bürgermeisterin Veronika Hillenstedt eröffnet. Noch bis zum 28. Juni kann die Ausstellung im Rathaus angeschaut werden. Der Eintritt ist frei.

Fragen beantwortet die Gemeinde Wardenburg unter t 04407/73116.