• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Porträt: Er war der erste Mensch auf dem Mond

05.08.2020

Washington „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit“, sagte Neil Armstrong, als er 1969 als erster Mensch einen Fuß auf die Mondoberfläche setzte. Ein Moment, der Raumfahrtgeschichte schrieb, sich in das kollektive Gedächtnis der Menschheit einbrannte – und Armstrong weltberühmt machte. Diesen Mittwoch wäre der als Visionär verehrte und wegen seiner Bescheidenheit geachtete Astronaut 90 Jahre alt geworden. Armstrong war im August 2012 in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio an den Folgen einer Herzoperation gestorben.

Geboren wurde Neil Alden Armstrong am 5. August 1930 in Wapakoneta im US-Bundesstaat Ohio. Schon als Kind begeisterte er sich für das Fliegen und machte mit 16 Jahren den Pilotenschein. An der Purdue University studierte er Luftfahrt-Ingenieurwissenschaften, wurde später Marineflieger und unter anderem im Koreakrieg eingesetzt.

1962 kam Armstrong zur US-Raumfahrtbehörde Nasa. Vier Jahre später absolvierte er seinen ersten Raumflug als Kommandant der Raumfähre „Gemini 9“. 1969 leitete der damals 38-Jährige dann die Mondlandungsmission von „Apollo 11“ und steuerte die Mondlandefähre „Eagle“ („Adler“). Zusammen mit Edwin „Buzz“ Aldrin spazierte Armstrong rund drei Stunden lang auf dem Mond.

Nach der Mondlandung beendete Armstrong seine Astronautenkarriere, wurde einige Jahre lang Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität in Cincinnati und zog sich zunehmend aus der Öffentlichkeit zurück.

Nach Armstrongs Tod gab seine Familie eine tröstende Empfehlung: „Wenn Sie das nächste Mal in einer klaren Nacht nach draußen gehen und der Mond zu Ihnen runter lacht, denken Sie an Neil Armstrong und zwinkern Sie ihm zu.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.