• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Bereits 273 000 Gäste bei Schau

12.07.2018

Bad Iburg /Rostrup Die Veranstalter der Landesgartenschau in Bad Iburg ziehen zur Halbzeit eine positive Bilanz. Mit 273 000 Besuchern liege die Zahl nach 90 Tagen weit über den Erwartungen, sagte am Mittwoch Geschäftsführerin Ursula Stecker. „Zumal die Besucher-Hochzeit im Juli und August noch vor uns liegt.“ Angepeilt sind 500 000 Gäste bis zum 14. Oktober.

Bad Iburgs Bürgermeisterin Annette Niermann (Grüne) sprach von einem Sommermärchen für ihre Stadt. Sie freue sich vor allem, dass bei den Bürgern die Landesgartenschau gut ankomme. Die Bad Iburger seien stolz auf die Veranstaltung.

Der große Zuspruch der lokalen Bevölkerung zeigt sich aus Sicht der Veranstalter auch bei der ungewöhnlich hohen Zahl an verkauften Dauerkarten. Bislang seien 8700 davon verkauft worden. Seit 2002 gibt es Landesgartenschauen in Niedersachsen – die nächste Schau ist 2022 in Bad Gandersheim geplant.

Was aus dem Iburger Gelände künftig wird, ist noch nicht gewiss. Aus der ersten Niedersächsischen Landesgartenschau von 2002 ist der bis heute überaus erfolgreiche Park der Gärten entstanden. Auf 140 000 Quadratmetern Natur bietet er eine berauschende Vielfalt an gärtnerischen und kulturellen Attraktionen: Mehr als 90 Mustergärten und Pflanzensammlungen bieten einen Einblick in die Welt der Gärten.

Weitere Nachrichten:

Landesgartenschau | Park der Gärten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.