• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Braker laufen für kranke Sibel

23.04.2014

Brake Im Kampf gegen den Krebs, an dem sie 2011 erkrankt ist, geht Sibel Aycicegi (32) ihren eigenen Weg. Die zweifache Mutter aus Brake (Kreis Wesermarsch) lehnt, wie berichtet, eine weitere Chemotherapie ab und hofft, dass eine Hyperthermie und eine Infusionstherapie mit Vitamin B17 ihre Krankheit heilen können. Diese alternativen Behandlungen kosten viel Geld, und die Krankenkasse der jungen Frau sieht rechtlich keine Möglichkeit, die Kosten zu übernehmen.

Nun ergreift Sibel Aycicegis Lebensgefährte Markus Köhler die Initiative. Er möchte einen Spendenmarathon für Sibel auf die Beine stellen. Die Braker sollen laufen, damit die 32-Jährige gesund werden kann. Köhler möchte am 12. Juli in der Braker Innenstadt zehn Laufbänder aufstellen, auf denen zwölf Stunden lang nonstop gelaufen werden soll. Der 37-Jährige, der eine Sportschule in Brake betreibt, hofft auf Sponsoren, die für jeden gelaufenen Kilometer Geld geben. Damit soll die Behandlung finanziert werden.

Wer als Sponsor in Erscheinung treten möchte oder Köhler Laufbänder zur Verfügung stellen kann, erreicht ihn unter Telefon  0175/4923300.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.