• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

40.000 Euro Für Promi-Gemälde: Cloppenburger ersteigert „Löwenherz“-Bilder

02.08.2015

Syke Das Kinder- und Jugendhospiz „Löwenherz“ hat seine Bildersammlung „Ein großes Herz für kleine (Löwen-)Herzen“ für 40.000 Euro versteigert. Den Zuschlag erhielten der Geschäftsmann Alwin Bergmann aus Cloppenburg und seine Lebenspartnerin Amy Bu Min, teilte die in Syke bei Bremen ansässige Einrichtung am Sonnabend mit. Die Frist für die Auktion war am 31. Juli um Mitternacht abgelaufen.

128 Sportler, Politiker, Schauspieler, Künstler und Unterhaltungsstars aus aller Welt hatten zu Zeichenstift und Pinsel gegriffen. Unter ihnen sind Altkanzler Helmut Schmidt, Götz George, Udo Lindenberg, Sebastian Vettel, der kürzlich verstorbene Pierre Brice und der Dalai Lama. Ziel der Aktion war es den Angaben zufolge die Sammlung als Ganzes zusammenzuhalten und gleichzeitig den größtmöglichen Erlös für die Arbeit des Vereins zu erzielen.

Der neue Eigentümer wird die Bilder nach eigenen Angaben zunächst fachgerecht konservieren lassen. Danach wolle er jedes Jahr um die Sammlung herum eine besondere Aktion starten, um „Löwenherz“ dauerhaft zu unterstützen, sagte Bergmann. Er lebt und arbeitet überwiegend im chinesischen Shanghai. Im September werde er voraussichtlich seine genauen Pläne vorstellen.

In den vergangenen anderthalb Jahren waren die Bilder in mehreren norddeutschen Städten gezeigt worden. Der Katalog der Ausstellung, in dem alle Kunstwerke nahezu in der Originalgröße von 20 mal 30 Zentimetern abgebildet sind, kann beim Kinderhospiz erworben werden. Außerdem gibt es Postkarten in zwei Zehner-Sets.

Mit der Ausstellung hatte ein Streit mit dem Initiator der Aktion ein Ende gefunden. Der Mann hatte sich zunächst geweigert, die Gemälde an „Löwenherz“ zu übergeben. Er selbst hatte mehrere Hundert Prominente im In- und Ausland angeschrieben und sie um Unterstützung für das Kinderhospiz gebeten.

Das Kinder- und Jugendhospiz „Löwenherz“ bietet Betreuung für unheilbar kranke Kinder und Jugendliche an. Es wurde 2003 als erstes seiner Art in Niedersachsen und Bremen gegründet. Die Patienten können dort ab dem Zeitpunkt der Diagnose jeweils bis zu vier Wochen im Jahr verbringen. Familienangehörige können sie begleiten und finden dort besondere Angebote. „Löwenherz“ wird nach eigenen Angaben rund zur Hälfte durch Spenden finanziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.