• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Narren-Umzüge Im Norden: Fasching voller Farbe und Frohsinn

20.02.2020

Ganderkesee /Varel Dieses Wochenende wird ganz närrisch – nicht nur an Rhein, Main oder Neckar, sondern auch in der karnevalistischen Diaspora zwischen Nordsee und Dümmer. So wie in Ganderkesee, wo die 69. Faschingssession an diesem Samstag, 22. Februar, ihren Höhepunkt erlebt: 100 Umzugsgruppen mit zusammen 3300 Teilnehmern haben sich für den Fasching um den Ring angemeldet. Zehntausende Zuschauer an der Umzugsstrecke werden den Gruppen und ganz besonders Prinz Timo II. und Prinzessin Lea I. zujubeln.

Auf diesen Tag haben die Narren seit Monaten hingearbeitet – die meisten in Ganderkesee und umzu, aber manche auch in Rastede oder Lemwerder, in Grasberg oder Bruchhausen-Vilsen:  Die Gruppen, die für den Fasching um den Ring prachtvolle Festwagen bauen und fantasievolle Kostüme schneidern, kommen inzwischen aus der ganzen Region. Besonders das Interesse aus dem Raum Bremen hat zugenommen – offenbar eine Folge der jährlichen Teilnahme von Ganderkeseer Faschingsgruppen am Freimarktsumzug. Die schönsten Umzugsgruppen werden von einer Jury prämiert und am Sonntag beim Frühschoppen im Festzelt ausgezeichnet.

Umzug Ganderkesee

„Fasching um den Ring“ – so heißt der Umzug in Ganderkesee, weil er ursprünglich nur um den inneren Ortskern (Ring) führte. Heute ist die Strecke mit 3,3 Kilometern länger als in den Anfangsjahren.

Los geht’s am Samstag, 22. Februar, um 14 Uhr. Gegen 16.30 Uhr ist der Umzug vorüber. Der Eintritt kostet 5 Euro, mit Tanzband für die anschließenden Faschings-Partys 12 Euro.

Der Ortskern in Ganderkesee ist am Samstag von etwa 11 bis 19 Uhr für den Verkehr gesperrt. Autofahrer können zwei große P+R-Plätze an der Rudolf-Diesel-Straße und der Güterstraße ansteuern. Die Nordwestbahn hält mitten im närrischen Getümmel. Und wenn der Umzug vorbei ist, geht die Party weiter: In mehreren Lokalen und im großen Festzelt wird bis zum frühen Morgen gefeiert. Ein Brand am Mittwochmorgen hat das Zelt nur wenig beschädigt: „Das ist ärgerlich, aber wir kriegen das wieder hin“, sagte Festwirt Ulf Thiemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Varel startet der Umzug pünktlich um 13.11 Uhr beim Brauhaus-Hotel in Dangastermoor. „In diesem Jahr haben sich bereits über 65 Gruppen und Motivwagen angemeldet“, sagt Umzugsorganisator Lars Oberbeck von der Karnevalsgemeinschaft (KG) Waterkant aus Varel.

Mit dabei ist auch der Festwagen der Prinzessin Saskia I. Sie wird in diesem Jahr allerdings alleine ihr närrisches Volk grüßen. Einen Prinzen gab es diesmal nicht. Für Stimmung sorgen zudem wieder zahlreiche Spielmannszüge. Traditionell wird der bunte Lindwurm angeführt vom Fanfarenzug „Vorwärts“ Langendamm.

Umzug in Varel

„Ahoi“ heißt es an diesem Samstag, 22. Februar, wieder auf den Straßen von Dangastermoor, Langendamm und Varel. Vom Brauhaus-Hotel führt der Zug mit über 65 Gruppen und Motivwagen zum Vareler Schlossplatz und zurück. Premiere in diesem Jahr: Der bunte Lindwurm endet an der Papier- und Kartonfabrik.

Los geht’s pünktlich um 13.11 Uhr auf der Straße Zum Jadebusen.

Höhepunkt ist die obligatorische Eroberung des Rathauses und die Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. Diese ist für 14.30 Uhr auf dem Vareler Schlossplatz geplant.

Erstmals zieht in diesem Jahr der Umzug nicht mehr durch Rallenbüschen. „Offizieller Endpunkt ist an der Dangaster Straße auf Höhe der Papier- und Kartonfabrik“, sagt Lars Oberbeck.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.