• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Kaufleute spenden für die Opfer

05.01.2005

RASTEDE

Rasteder Geschäftsleute und Galeristen helfen den Seebeben-Opfern. Sie stiften einen Teil ihrer Einnahmen. RASTEDE/WM - Rasteder Geschäftsleute haben sich spontan entschlossen, für die Opfer des Seebebens in Südasien eine Aktion ins Leben zu rufen. Claas Wiemer regte an, beim Einkauf ab zehn Euro je einen Euro davon an die Opfer der Flutkatastrophe abzuführen. Der Aktion schlossen sich bisher die Geschäfte Bella Cosa, Trend Optik, Buchhandlung Renken, Foto Dägling, Das Bett, Artothek Kusber, Borchers-Elektronik, Uhren und Schmuck Fleßner, Kunsthandwerk Hobbensiefken, Der Süden, Raumausstatter Wiemer, Bruns Reisebüro, Ellern-Apotheke, Spiel und Spaß Bakenhus, Autohaus Horstmann, Tui-Reisecenter, Tams Haus der Mode, Wächter Textil-Mode-Betten und Tee Companie an. Die Aktion läuft bis zum 17. Januar.

In der Galerie Loy am Hankhauser Weg 32 werden am 6. und 7. Januar Bilder von Peter Faust sowie am 22. Januar Arbeiten von Künstlern der Galerie verkauft (jeweils 14.30 bis 17.30 Uhr). 30 Prozent der Einnahmen stiftet die Galerie für die Opfer des Seebebens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.