• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Musik: Querdenker unter sich auf der Leeraner Jazzbühne

29.02.2020

Leer Das Werk von Robert Wyatt stand am vergangenen Donnerstagabend im Mittelpunkt von „Jazz live im Speicher“. Der Schlagzeuger Max Andrzejewski, einer der wichtigsten kreativen Köpfe des jungen deutschen Jazz, interpretierte mit seiner Band „Hütte“ die Songs des exzentrischen Briten. Wyatt wurde als Schlagzeuger der Jazzrock-Band „Soft Machine“ bekannt, ehe er später selber Stücke schrieb, die ihn zum Enfant Terrible des frühen britischen Fusion-Pop machten. Andrzejewski nahm die Klassiker (etwa „Little Red Riding Hood Hits The Road“) von Wyatt, schneiderte ihnen neue Arrangements und fügte eigene kompositorische Ideen hinzu.

Im Leeraner Kulturspeicher konnte man sich nun einen Eindruck davon machen, wie sich das live umsetzen lässt. Unterstützt von Johannes Schleiermacher (Tenorsaxofon), Tobias Hoffmann (Gitarre), Andreas Lang (Bass), Cansu Tanrikulu (Gesang) und Jörg Hochapfel (Keyboard, Gitarre) entwarf Andrzejewski einen warmen und organischen Band-Sound, der manchmal an die „Bitches Brew“-Phase von Miles Davis erinnerte, aber die Tür zum Free Jazz stets offenhielt - auch balladesker Pop und Noise-Attacken kamen vor.

„Max Andrzejewski’s Hütte & Guests“ spielten zwei lange Sets, in denen sie einige Wyatt-Songs miteinander verbanden. Sie näherten sich den Vorlagen mal mehr und mal weniger behutsam - mit den harten Stilwechseln, schrulligen Arrangements, schnellen Brüchen und ausufernden Improvisationen erwiesen sie sich dabei aber als ähnliche Querdenker wie Wyatt einer ist.

Immer wieder gelang es ihnen auch die tiefe Melancholie der Wyatt-Songs hervorzubringen. Dafür verantwortlich war meistens die junge, ausdrucksstarke Sängerin Cansu Tanrıkulu, die vor allem in der Zugabe „At Last I Am Free“ alles aus ihrer Stimme herausholte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.