• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Noch ein Krimi aus Schweden

19.01.2011

FRANKFURT In Schweden, so scheint es, gibt es offenbar wesentlich mehr Krimischriftsteller als im ganzen restlichen Europa zusammen, und schon ein skandinavisch klingender Name auf dem Buchrücken zaubert Euro-Zeichen in die Augen deutscher Verleger. Nichts ist sicherer als die nordische Schreibe. Seit Maj Sjöwall und Per Wahlöö am Ende der 60erJahre die ersten soliden Sozialkrimis für Deutschland lieferten, läuft diese Maschinerie. Dass sie nicht immer optimal funktioniert, zeigt „Drei Sekunden“ (Scherz Verlag, 576 Seiten, 14,95 Euro).

Der Thriller um einen Undercover-Agenten wurde von Anders Roslund und Börge Hellström verfasst, gut übersetzt, zweifellos von Gabriele Haefs, aber gefüllt mit Längen und gefühlsfreudigen Kommissaren, die man schon seit Jahren mit der Figur des Wallander überstrapaziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.