• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Trudi ist als erste da!

23.12.2018

Norden-Norddeich Trudi heißt das erste Kegelrobbenbaby, das in dieser Saison in der Seehundstation im ostfriesischen Norden-Norddeich gepflegt wird. Das Jungtier wurde vor zwei Wochen am Strand der Insel Juist gefunden und kam für erste Untersuchungen zunächst in Quarantäne, wie ein Sprecher der Seehundstation am Samstag sagte. Über Weihnachten päppeln die Mitarbeiter Trudi auf. Eines Tages können sie das Tier dann wieder in Freiheit entlassen.

Kegelrobben bringen ihre Jungen, im Gegensatz zu Seehunden, in den Wintermonaten zwischen November und Januar zur Welt. Ein weißes Fell schützt die Tiere in den ersten Lebenswochen an Land vor Kälte. Dort werden sie von der Mutter gesäugt. Erst nach dem ersten Fellwechsel, etwa vier Wochen nach der Geburt, können sie mit einer isolierenden Speckschicht am Körper im Wasser auf Jagd gehen.

Anders als Seehunde werden Kegelrobbenjungtiere von den Müttern oft am Strand abgelegt, während diese selbst auf Nahrungssuche sind. Allein am Strand liegende Robben sind daher meist nicht von den Müttern getrennte „Heuler“, die auf menschliche Hilfe angewiesen sind. „Sie brauchen vor allem Ruhe, Spaziergänger sollten mindestens 300 Meter Abstand halten“, rät Tierpfleger Tim Fetting von der Seehundstation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.