• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Plattdeutsch-Krimi ab sofort erhältlich

23.11.2017

Oldenburg Im Elisabethfehnkanal taucht eines schönen Tages eine Leiche auf. Die Tratschtanten des Ortes sind in ihrem Element, Gerüchte machen die Runde: Wer ist der Tote? Gibt es einen Zusammenhang mit dem Verschwinden des Bäckers Andreas Wolken vor fünf Jahren? Welche Rolle spielt der Bestattungsunternehmer Johannes Kuhlmann? Der plattdeutsche Krimi „Düsterwater“ ist spannend, hat viel Lokalkolorit und einen feinen Humor. Die NWZ hat den Krimi im Frühjahr 2017 aus Anlass des Plattart-Festivals als Fortsetzungsroman veröffentlicht – und damit viele Leserinnen und Leser erfreut. Schon während der laufenden Veröffentlichung wuchs deren Wunsch, den kompletten Krimi als Roman in einem Stück nachlesen zu wollen. Jetzt liegt der Nachdruck pünktlich zu beginnenden Adventszeit vor.

„Düsterwater“ ist ein Projekt des Schrieverkrings im Heimatbund De Spieker, geschrieben haben ihn Hanna Harders, Rita Gnep, Annegret Neunaber und Jutta Engbers. Letztere gab den Anstoß. „Ich bin der Mensch, der komische Ideen hat“, sagt die 47-jährige Rechtsanwältin aus Friesoythe (Kreis Cloppenburg) über sich. Ihre Idee war etwa das Langloop–läsen (Weltrekordversuch im Dauerlesen) beim Plattart-Festival 2013. Diesmal sollte es ein Krimi sein.

Von der Idee bis zur Umsetzung des Krimis vergingen zwei Jahre. Anfangs gehörten 24 Männer und Frauen zum Autorenteam. Manche ließen Fristen verstreichen, andere lieferten Texte ab, die nicht den Vorgaben entsprachen. „Dass am Ende vier Frauen übrig geblieben sind, ist reiner Zufall“, versichern Jutta Engbers und Hanna Harders.

Auf vielfachen Leserwunsch liegt „Düsterwater“ nun in Heftform als Kurzkrimi vor. Das 24 Seiten starke Heft enthält in dieser erweiterten Fassung jetzt auch Worterklärungen, die Leserinnen und Lesern den Einstieg erleichtern, die sich im Plattdeutschen noch nicht so textsicher fühlen. Zusätzlich aufgewertet wurde der Kurzkrimi durch liebevolle Illustrationen von NWZ-Mitarbeiterin Lina Brunnée.

„Düsterwater“ ist zum Preis von € 4,90 Euro für Abonnenten in allen NWZ-Geschäftsstellen sowie online unter NWZShop.de erhältlich. Nicht-Abonnenten zahlen 6,90 Euro.

Bestellungen werden auch telefonisch unter der Rufnummer 0441-9988/3333 entgegengenommen.

Gaby Schneider-Schelling Chefredakteurin (komm./ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2006
Lore Timme-Hänsel Redakteurin / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2065
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.