• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Tabula-Raaza: Rapper Curse tritt vor Uni auf

03.11.2018

Oldenburg Einen Vorgeschmack auf das Festival „TabulaRaaza“ gab der Rapper Curse am Donnerstagabend mit einem Konzert auf dem Vorplatz der Carl-von-Ossietzky-Universität am Uhlhornsweg in Oldenburg.

Trotz strömenden Regens kamen Hunderte Zuhörer. Als Vorband stand die Oldenburger Rap-Combo Wilson und Jeffrey auf der Bühne.

Das Festival, für das am Donnerstag der Vorverkauf begann, findet am 3. August 2019 vor den Toren Oldenburgs in Sandkrug statt. Auf sechs Bühnen treten mehr als 30 Bands und DJs auf – von Hip-Hop über Rock bis Tech House und Techno. Dazu gibt es einen Food-Court und sportliche Aktivitäten. Erwartet werden zu der Festival-Premiere mehr als 20 000 Besucher.

Karten gibt es für 44,90 Euro zuzüglich Gebühren unter anderem bei Nordwest-Ticket und in den NWZ-Geschäftsstellen. NWZ-Card-Inhaber erhalten 2 Euro Rabatt.


Tickets online kaufen unter   www.nordwest-ticket.de 
     tabularaaza.de 
     nwzonline.de/tabula-raaza 
Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.