NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Neue Ideen für ältere Gläubige

02.11.2020

Oldenburg /Vechta Unter den Christen sind viele Senioren, aber sie zählen zu der Gruppe, bei der die Krankheit besonders schwer verlaufen kann. Beide Kirchen entwickeln auch für sie Angebote.

Viele katholische und evangelische Gemeinden planen Online-Gottesdienste. Per Stream über die Internetseiten der Gemeinden sollen sie zu sehen sein. Es soll auch in beiden Kirchen Formate geben, dass Menschen zu Hause mit entsprechendem Material Gottesdienste und Andachten feiern können. Laut Markus Wonka (Offizialat) werden Anleitungen konzipiert, nach denen Kleingruppen einen Haus-Gottesdienst feiern können, falls das Risiko zu groß ist, in die Kirche zu kommen.

Und auch in den Gottesdiensten sollen die Abstands- und Hygienemaßnahmen sehr streng eingehalten werden, „sodass wir davon ausgehen, dass keine Gefährdung besteht“, sagt der Sprecher der Oldenburgischen Landeskirche, Dirk-Michael Grötzsch.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2017
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.