• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Hymne gleich auf Platz 2

06.03.2018

Oldenburger Land Die Gute-Laune-Hymne „Kinder des Nordens“ hat es bei den Hörern von NDR1 aus dem Stand auf Platz 2 geschafft. „Das ist unglaublich“, freut sich Sänger und Komponist Oliver Lukas. Lukas hatte aus den zahlreichen Ideen der NWZ-Leser die Hymne für das Oldenburger Land geschrieben. Die Nordwest Zeitung hatte im Herbst vergangenen Jahres einen Aufruf gestartet.

„Kinder des Nordens“ hatte seine Welturaufführung am 23. Februar beim legendären Konzert „Classic meets Pop“ in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg. Der NDR hatte das Lied daraufhin in seiner Hitparade gespielt und die Hörer gefragt, wie sie das Lied finden. Es scheint zu gefallen. So gut sogar, dass es gleich auf Platz 2 hochschoss.

„Einfach super, diese Region“, freut sich auch der NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann. „Die Gute-Laune-Hymne schafft Identität und trifft einen Nerv.“

Die klassische Hymne „Heil Dir, oh Oldenburg“ bleibt natürlich unangetastet und wird bei offiziellen Anlässen weiterhin erklingen. Die NWZ-Leser und Oliver Lukas haben eben eine Gute-Laune-Hymne kreiert.

Bis Dienstag, 23.59 Uhr, können die Leser wieder abstimmen. „Jetzt soll das Oldenburger Land auch auf Platz 1 vorrücken“, sagt Reckermann und hofft auf die Unterstützung aller Menschen in der Region. Abstimmen können die Leser den ganzen Dienstag über auf https://www.ndr.de/unterhaltung/charts171.html

Weitere Nachrichten:

NDR | Nordwest-Zeitung | Classic meets Pop

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.