• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Neue Verbindungen und zwei große Baustellen

05.12.2017

Oldenburger Land Die Nordwest-Bahn ändert zum 10. Dezember den Fahrplan. Das Unternehmen wolle besonders für „Nachtschwärmer“ bessere Fahrzeiten anbieten. Allerdings müssen die Kunden auf einer anderen Strecke mit viel mehr Umständen rechnen. Betroffen von den Änderungen sind die Linien RE 18 und RE 19, RB 58 sowie RB 59.

Eine Minute mehr zum Umsteigen in Bramsche

Um verbesserte Anschlussmöglichkeiten zu schaffen, verlängert sich der Aufenthalt der Züge des RE 18 aus Osnabrück am Bahnhof Bramsche um eine Minute. Damit sollen Fahrgäste aus Richtung Bremen „bequemere Umstiegszeiten“ haben.

Von Januar an gibt es auf den Linien 18 und 19 jedoch viele Umstände: An den Wochenenden vom 13. Januar bis 29. April 2018 kommt es wegen Bauarbeiten am JadeWeserPort auf der Strecke zwischen Oldenburg und Varel zu Behinderungen. Auf dem Streckenabschnitt Oldenburg – Rastede werden weitere Arbeiten durchgeführt, die neben der Streckensperrung Varel – Sande und dem dortigen Ersatzverkehr mit Bussen zu zusätzlichen Einschränkungen im Verkehr führen. Auf der Linie RE 18 kommt es zu geänderten Ankunfts- und Abfahrtzeiten in Varel, die Züge des RE 19 können zwischen Oldenburg und Varel nicht verkehren und werden durch Busse ersetzt.

Zusätzliche Verbindungen von Bremen und Lohne

Nachtschwärmer und Frühaufsteher können sich an Samstagen und Sonntagen über zusätzliche Verbindungen ab Bremen freuen: So verkehrt ab 17. Dezember ab Bremen zusätzlich um 0.22 Uhr ein Zug bis Lohne, teilt die Nordwest-Bahn mit. Ausgeweitet wird auch das Fahrtenangebot am Morgen um 7.22 Uhr ab Bremen in Richtung Vechta. Ab Fahrplanwechsel fährt der Zug auch an Sonn- und Feiertagen.

Ab Lohne fährt künftig an Samstagen um 23.36 Uhr ein Zug nach Osnabrück. Eine Stunde früher, um 22.36 Uhr, gibt es täglich eine Verbindung ab Lohne nach Osnabrück. An den frühen Sonntagmorgen gibt es künftig zwei neue Verbindungen ab Lohne in Richtung Bremen: um 6.21 Uhr (statt bisher 6.50 Uhr) und 7.21 Uhr. Von Osnabrück in Richtung Vechta geht künftig um 21.26 Uhr und 23.26 Uhr täglich ein Zug.

Mehr Züge ab 21 Uhr für Esens und Wilhelmshaven

Reisende ab Esens profitieren von neuen Spätfahrten. So können sie wochentags um 21.02 Uhr und 22.02 Uhr mit dem Zug in Richtung Wilhelmshaven fahren. Am Samstag gibt es eine neue Verbindung um 21.32 Uhr und am Samstag und Sonntag um 22.32 Uhr. In der Gegenrichtung fahren die Züge wochentags auch um 21 Uhr und 22 Uhr ab Wilhelmshaven, an den Wochenenden um 21.30 Uhr und 22.30 Uhr. Aufgrund von Bauarbeiten vom 11. bis 15. Dezember wird die letzte Spätfahrt der RB 59 um 22 Uhr ab Wilhelmshaven durch Busse ersetzt wird. Erst ab Montag, den 18. Dezember verkehrt hier der Zug planmäßig. Von den Baumaßnahmen ebenfalls betroffen ist vom 12. bis 15. Dezember die erste Frühverbindung um 6.02 Uhr ab Esens sowie der Zug um 6.32 Uhr ab Esens am Samstag, 16. Dezember. Für alle ausfallenden Fahrten richtet die Nordwest-Bahn einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Weitere Nachrichten:

NordWestBahn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.