• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Oldenburgerin Svenja Berger: „Der Schlager ist mein Leben“

15.04.2011

OLDENBURG Bei Schlagermusik gibt es keine Zwischentöne: Man liebt die Liedchen aus der heilen Welt, oder man hasst sie. Die Oldenburgerin Svenja Berger liebt Schlager. „Das ist mein Leben“, lacht die 34-Jährige. Am Ostermontag, 25. April, ist ihr erster Auftritt vor einem Millionenpublikum, denn Lutz Ackermann (65), der Impresario des Schlagers im Norden, gibt ihr die ganz große TV-Bühne.

Seit 1998 moderiert Ackermann, der aus Brake/Unterweser stammt, das „Große Wunschkonzert“ im NDR-Fernsehen und er hat ein Herz für aufgehende Sternchen am Schlager-Himmel. „Svenja hat Talent und eine unverwechselbare Stimme“, sagt Ackermann. Das habe er gleich erkannt, betont er.

Nun muss die Neu-Oldenburgerin Svenja Berger, die aus Wiesedermeer im Landkreis Wittmund stammt, vor erwarteten vier Millionen Zuschauern beweisen, dass sich Ackermann nicht zu viel verspricht. „Ich stand schon als Kind auf der Bühne“, erinnert sie sich. Mit Tanzkapellen tingelte sie zu Schützenfesten und auf Hochzeiten.

Nach dem Wechsel in die Schlagerwelt wird’s romantischer: „Deine himmelblauen Augen“, heißt die erste Auskopplung aus Svenja Bergers Album „Ich liebe Dich“. Und die Frau „mit der besonderen Stimme“, wie Lutz Ackermann schwärmt, hat dafür ihr erstes Video gedreht. Sie inszeniert ihr Lied im Park der Gärten im Ammerland. Dort und in der Stadt Oldenburg wird Lutz Ackermann während des Wunschkonzertes am Ostermontag um 20.15 Uhr im NDR wandeln. In der Huntestadt begleitet ihn Klaus (Dixie) Baumgart, der Dicke vom bekannten Duo „Klaus&Klaus“. Man wolle schöne Ecken der Stadt zeigen, verrät Moderator Ackermann. Für ihn ist Oldenburg eine alte Liebe.

„Dieser Auftritt ist besonders“, freut sich Svenja Berger auf den großen Tag beim NDR-Wunschkonzert. Produziert werden ihre Lieder vom Oldenburger Carsten Wegener. Er schreibt auch für Sänger wie Wolfgang Petry, Jürgen Drews und Bernhard Brink Erfolgsmusik. Übrigens sei verraten: Svenja Berger heißt eigentlich Eske Meyer und dürfte Lesern der NWZ  als das Gesicht von NWZ-TV bekannt sein. „Aus ihr kann eine Große werden“, glaubt Lutz Ackermann.

Frank Jungbluth
Chef vom Dienst (bis 2012)

Weitere Nachrichten:

NWZ

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.