• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft
+++ Eilmeldung +++

Überfall In Oldenburg
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft

NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Präsident lobt Vareler Narren-Nachwuchsarbeit

13.01.2014

Varel Die Nachwuchsarbeit der Karnevalsgemeinschaft Waterkant Dangastermoor hat der Präsident des Karneval-Verbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Thum (Apelern), am Sonnabend gelobt. Beim Bunten Abend der Karnevalsgemeinschaft nannten Thum und Vize-Präsident Johann Plaisier (Bremervörde) die Ausbildung der Tänzer in den Garden vorbildhaft.

Es sei der Karnevalsgemeinschaft hoch anzurechnen, dass sie sich engagiert für den Erhalt des ältesten überlieferten Brauchtums – den Karneval, Fasching oder Fastnacht.

Im Unterhaltungsteil sorgten Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und seine Frau Birgit als Bauchredner für einen tobenden Saal. Der Bauchredner Mario Reimer hatte die beiden für eine Einlage auf die Bühne geholt.

Während Reimer für den Ton sorgte, steuerten Gerd-Christian und Birgit die Lippenbewegungen und Mimik bei – zur Begeisterung des Publikums, das Wagner als Rex Gildo und bei den „Nordseewellen“ erlebte.

Der Karneval in Varel wird seit Ende der 40er Jahre gefeiert. Höhepunkte sind die Bunten Abende und der Karnevalsumzug vor Tausenden von Zuschauern an den Straßen. Seit 1956 besteht die Karnevalsgemeinschaft Waterkant, die übrigens – eher selten im norddeutschen Karneval – von einer Frau geführt wird. Gudrun Uhr ist seit 2006 Präsidentin des Vereins.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Weitere Nachrichten:

Rex

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.