• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Spitzenmusik für guten Zweck

05.02.2014

Oldenburg Das wird ein Abend der ganz besonderen Art. Mit der Big Band der Bundeswehr spielt am 25. August um 20 Uhr ein absolutes Spitzenorchester auf dem Oldenburger Rathausmarkt. Militärmusik im herkömmlichen Sinne wird es nicht geben. Rock-, Pop- sowie Swingmusik und Jazz vom Allerfeinsten stehen stattdessen auf dem Spielplan der Musiker.

Anspruchsvolle Unterhaltungsmusik – darin haben es die Musiker um Bandlleader Christoph Lieder zur Meisterschaft gebracht. In aller Welt haben sie bereits ihr Publikum begeistert. Mehrere Millionen Euro hat die Big Band im Laufe der Zeit inzwischen für gute Zwecke eingespielt.

Auch der Oldenburger Auftritt (der mittlerweile vierte), zu dem mehrere tausend Besucher erwartet werden, ist für einen guten Zweck gedacht. Der Erlös des Abends ist zum einen für den ambulanten Kinderhospizdienst Oldenburg bestimmt, zum anderen für den Verein „Die Bundeswehr hilft Kindern in der 3. Welt“.

Der Eintritt für das Konzert zwischen Rathaus und Lambertikirche ist frei. Prominente Sammler werden jedoch die Besucher um Spenden bitten. Zu den Sammlern gehören auch die beiden Schirmherren der Veranstaltung, Oldenburgs Oberbürgermeister Gerhard Schwandner und der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär aus dem Verteidigungsministerium, Thomas Kossendey. „Das Geld ist zu 100 Prozent für den guten Zweck bestimmt“, sagte Kossendey, der noch Vorsitzender des Vereins „Die Bundeswehr hilft Kindern in der 3. Welt“ ist.

„Die Band spielt zwei Stunden lang ohne Pause. Der Platz wird nicht bestuhlt sein“, so Stabshauptmann Thomas Ernst. Veranstalter des Konzertes der Big Band ist erstmals der Verband der Reservisten Wilhelmshaven, zu dem auch die Mitglieder aus dem Ammerland, der Wesermarsch und aus dem Kreis Friesland gehören.

Die Big Band der Bundeswehr wurde 1971 vom damaligen Verteidigungsminister Helmut Schmidt als reines Showorchester gegründet. Seitdem hat die Band in aller Welt Konzerte gegeben. Regelmäßig gehören Open-Air-Auftritte für soziale Zwecke zum Programm der 26 Musiker. Ihr nächster Einsatz führt sie nach Russland: Die Band reist zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi, um dort im Deutschen Haus die deutschen Teilnehmer zu unterhalten.

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.