• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

DETEKTIVE: Supermarkt wird zur Fernsehkulisse

12.08.2005

JADE JADE - „Bleibt nicht in der Kurve stehen, sondern kommt einfach weiter auf mich zu“, sagt Kameramann Frank Amann. Thade und Michel nicken und begeben sich wieder zum Obststand. Auf das Kommando von Frank gehen sie los, biegen am Ende des Ganges um die Ecke und bleiben diesmal, wie besprochen, nicht stehen. Frank gibt wieder ein Zeichen: Die Aufnahme ist „im Kasten“.

Thade Harms (13) und sein Freund Michel Lamschick (12) sind Hobbydetektive. Und weil sie dieser Leidenschaft mit großer Ernsthaftigkeit nachgehen, ist die Produktionsfirma „Freistil Medien“ aus Potsdam auf die beiden Jungen aufmerksam geworden. Für eine Sendung über Jugendkriminalität soll ein Filmbeitrag über Ladendiebstahl gedreht werden. Der Einfachheit halber ist Autorin Anne Langert mit ihrem Kameramann in die Wesermarsch gekommen. Drehort ist der „neukauf“-Markt von Johann und Ursula Morawetz in Jaderberg.

Mirco Gribbe (14) spielt den Ladendieb, sein Klassenkamerad Thade und Michel sind die Detektive. Gefilmt wird an diesem Nachmittag fast im gesamten Laden. Mal verstecken sich die beiden Ermittler hinter Zeitschriften, dann tarnt sich Thade zwischen den Socken. Sogar eine „echte“ Kundin erklärt sich bereit, vor der Kamera einen Einkaufswagen zu füllen.

Ursula Morawetz hat sofort zugesagt, als der Wunsch nach Filmaufnahmen im Markt an sie herangetragen wurde. Hauptsache, der „Menschen-Auflauf“ stört das Tagesgeschäft nicht, so Morawetz. Denn ausgerechnet an diesem Nachmittag muss neue Ware ausgepackt werden.

Die Filmaufnahmen stören kaum. Denn heute ist dafür keine große Mannschaft mehr nötig, zwei Personen reichen. Anne Langert ist nicht nur Autorin, sondern hält bei Bedarf auch das Mikrofon; und Frank filmt mit einer handlichen digitalen Kamera. Nur Zeit brauchen die Aufnahmen immer noch: Geplant ist ein Beitrag von zwei Minuten Länge, gefilmt wird dafür mehrere Stunden.

Wann der Beitrag – in dem auch die beiden Hobbydetektive näher vorgestellt werden – im Kinderkanal „KiKa“ gezeigt wird, steht noch nicht fest. Thade und Michel haben also erst mal Zeit, sich wieder ihrem Hobby zu widmen.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2086
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.