• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Waisenhaus dient als prächtige Kulisse

20.06.2006

[SPITZMARKE]VAREL VAREL/EIC - Zwei Tage lang wird Varel (Kreis Friesland) im Juli zur „Kulturhauptstadt“ des Nordens: Am 14. und 15. Juli findet im Innenhof des Waisenstiftes der „Kulturlandsommer Oldenburg“ statt. Das Kulturfest unter dem Motto „Feste feiern regional“ wird gemeinsam vom Waisenstift Varel, der Oldenburgischen Landschaft und dem Stadtmarketing Varel veranstaltet. Am Freitag, 14. Juli, dient der Innenhof des Waisenstiftes ab 19.30 Uhr als Kulisse für ein Open-Air-Konzert mit der Jazzband „Hot Dixie Peppers“ und der A-cappella-Gruppe „Choro Picollo“.

Kulinarisch versorgt werden die Besucher vom Waisenstift (mit Matjestopf und Kürbisstuten) und dem Vareler Weineck. Das Vokalensemble „bontimbre“ steht dann am Sonnabend, 15. Juli, ab 15.30 Uhr auf der Bühne. Auch die „Nordwest-Bigband“ aus Oldenburg unterhält die Besucher. In der Eingangshalle des Waisenstifts stellt der Heimatverein Varel ein Hansa-Mobil aus. Darüber hinaus wird über die aufwändige Restaurierung des Waisenhauses berichtet. An beiden Tagen präsentieren sich in Pavillons verschiedene Aussteller und ihre Produkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.