• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft
+++ Eilmeldung +++

Überfall In Oldenburg
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft

NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Spannende Zeitreise in die 60er Jahre

19.08.2018

Wilhelmshaven Bestimmt kann sich der ein oder andere noch daran erinnern – schließlich war es Samstagnachmittag Pflichtprogramm für Jugendliche und zugleich Vorbild für die Gründung vieler Beatbands: der „Beat-Club“, die erste Musiksendung mit englischsprachigen Musikern im deutschen Fernsehen.

Eine spannende Zeitreise zurück in diese Musik und Jugendkultur der späten 60er und frühen 70er Jahre bietet das „Beat-Club-Wochenende“ im alten „Jadebad“ in Wilhelmshaven. Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, laden dazu die Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH ein, gemeinsam mit dem Kulturzentrum „Pumpwerk“, Radio Bremen und dem Kulturwerk der Jade-Hochschule.

Der „Beat-Club“ mit Moderatorin Uschi Nerke und Regisseur Michael „Mike“ Leckebusch dokumentierte die Entwicklung der Rock- und Popmusik der 60er und frühen 70er Jahre. Fast alle der bekannten und relevanten Musiker der damaligen Zeit traten dort live oder in Form von Filmeinspielungen auf. Ab 1968 musizierten dort neben „massentauglichen“ Beat-Bands zunehmend auch „progressive“ Gruppen, die neue und bisher unbekannte Musikformen präsentierten.

Karten und Infos

Einzeltickets für Samstag oder Sonntag kosten im Vorverkauf 18, an der Abendkasse 20 Euro, Studenten zahlen 12 Euro. Kombitickets kosten im Vorverkauf 30 Euro (für Studenten: 20 Euro). Infos gibt es im Internet oder bei der Wilhelmshavener Touristik & Freizeit.  

   

   www.pumpwerk.de oder www.reservix.de

Mit Musik und Clips aus mehr als 80 Sendungen von 1965 bis 1972 reist das Publikum am Samstagabend ab 18 Uhr in Wilhelmshaven zurück in diese „Beat-Club-Zeit.“ Eingeleitet wird der Abend von Jörg Sonntag (Radio Bremen) und Uschi Nerke, die Geschichten und Anekdoten rund um den „Beat-Club“ erzählen.

Zudem wird die Beatles-Cover-Band „The Fairies“ auftreten – damit wollen sie an die Musik der Beatles und der 60er Jahre erinnern.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und einem Auftritt der Classic-Rock-Cover-Band „Thin Crow“, die die klassischen Rock-Songs der 60er und 70er Jahre wieder aufleben lassen. „Thin Crow“ wird über den Tag verteilt dreimal auftreten.

Auch zwei Lesungen stehen auf dem Programm am Sonntag: Uschi Nerke wird Auszüge aus ihrem Buch „40 Jahre mein Beat-Club: Meine persönlichen Erlebnisse und Erinnerungen“ vorstellen, in dem sie die Zeit „Beat-Club“ mit vielen Hintergrundinfos wieder zum Leben erweckt.

Hans-Jürgen Klitsch liest aus seinem Buch „Shakin’ All Over – Die Beatmusik in der Bundesrepublik Deutschland 1963 bis 1967“.

An beiden Tagen wird im Jadebad auch die Ausstellung „Rock Ikonen“ der Künstlerin Schirin Khorram zu sehen sein. Die gebürtige Oldenburgerin hat 25 Musiker und Künstler auf Leinwand verewigt – darunter Musikgrößen wie Johnny Cash, Keith Richards, Frank Zappa und Jimi Hendrix. Bei der Ausstellungsfinissage am Sonntag ist die Künstlerin Schirin Khorram sogar selbst vor Ort und freut sich auf Gespräche über die „Beat-Club-Zeit“.

Antje Brüggerhoff
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965312

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.