• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

KONZERT: Zuschauer für Anreise belohnt

09.12.2006

SüDBOLLENHAGEN SÜDBOLLENHAGEN/GND - Die mehr als 100 Gäste wirkten etwas verloren in dem großen Saal. Doch ihre Anreise wurde durch die Musik auf der Bühne wirklich belohnt. Den Anfang an diesem Abend machte die Band „Soul vacation” aus Rastede und Oldenburg. Vor drei Jahren hat sich die Band gegründet. Zur Stammbesetzung gehören Annika Wellbrock (Keyboard), Christine Bohmann (Bass) und Lars Wiemer (Schlagzeug). Vor etwa eineinhalb Jahren kam Gitarrist Steffen Baumann zur Band und seit einem Monat ist Sängerin Lisa Rachel Bürger mit dabei.

Die Coverband hat im Laufe der Jahre ihren eigenen Stil entwickelt und konnte schon einige Live-Auftritte für sich verbuchen. Zuletzt spielten sie beim Jade-Festival in Jaderberg. Die Band ist aus einem Musikschulprojekt entstanden. Auch an diesem Abend konnten sie das Publikum überzeugen. Als Anheizer hat es eine Band immer schwer, aber durch ihr freundliches und charmantes Auftreten spielten sich die jungen Musiker schnell in die Herzen des Publikums.

Dann eroberte sich „Ede’s Chicken Shack” das Terrain. Allerdings musste die Band an diesem Abend auf einen ihrer Stammspieler verzichten. Kees de Groot an der Gitarre wurde kurzerhand von Friedhelm Ibrügger ersetzt. Sonst jedoch kam die Band in der gewohnten Besetzung mit Norbert Anneken (Gesang), Rafael Jung (Keyboard), Ede Brumund-Ruether (Bass) und Mathias Buesseler (Drums). Die Herren Musiker im fortgeschrittenen Alter sorgten von Anfang an für eine gute Stimmung im Saal.

Die markante Stimme von Norbert Anneken schwang sich durch die Räumlichkeiten und durchdrang das Publikum, das im Rhythmus mitging. Ob „Mojo working“ oder „Gorgia on my mind“ begeisterte die Zuschauer. Dass jeder einzelne Musiker ein absoluter Profi an seinem Instrument ist, zeigte sich immer wieder bei den einzelnen Soli, die vom Publikum stets mit viel Applaus und anerkennenden Pfiffen belohnt wurden.

Die Dritten im Bunde an diesem Abend war die Band „Starfish Coffee”, ehemals „Freakshow“. Ebenfalls seit drei Jahren im Geschäft kam diese Band gleich mit zwei Frontsängern. Julius Reich und Lisa Herbolzheimer sorgten für den Gesang. Zur Band gehören ferner Bino Engelmann (Drums), Rasmus Vosgerau (Gitarre), Konrad Blasberg (Bass), Johannes Arzberger (Keyboard) und DJ Dizzy D.

Die Musiker haben sich erst nach mehreren Umwegen gefunden und inzwischen schon wieder eine neue CD produziert. Die Release-Party des neuesten Werks findet am 9. Dezember im Alhambra in Oldenburg statt. Die junge Band überzeugte durch ihren eigenen Stil und eigenen Songs, die vorwiegend im Bereich Funk, Rock & Soul anzusiedeln sind. Super Sänger und Musiker von denen man sicher in Zukunft noch so Einiges hören wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.