• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Weser-Ems

Konzert: Zwei Chöre machen Jader Zuhörer glücklich

19.02.2010

JADE Ein Konzert mit zwei beliebten Chören gibt es am Sonntag, 28. Februar, in der Jader Trinitatis-Kirche. Beginn ist um 17 Uhr.

In Jade gut bekannt sind die Amatöne unter der Leitung von Jonas Kaiser mit 40 Sängerinnen und Sängern, die aus der Wesermarsch und den Nachbarkreisen Friesland, Ammerland und Oldenburg kommen. Sie singen deutsche und englische Gospels sowie eigene Arrangements des Chorleiters.

Die Amatöne haben die Glad(E)makers (etwa: Glücklichmacher) aus Bremerhaven eingeladen, um gemeinsam zu musizieren. Leiterin des Gospelchors ist Vivian Glade, die schon mehrmals mit ihrem Coachingteam bei den Amatönen zu Gast war.

40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von sechs bis 60 musizieren als Glad(E)makers gemeinsam und sind auch international erfolgreich. Sie singen zum großen Teil selbst verfasste Songs. Die meisten ihrer soullastigen Gospels sind in deutsch verfasst.

Der Eintritt zu dem Konzert in der Trinitatis-Kirche ist frei. Die Amatöne bitten um eine kleine Spende am Konzertende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.