WüSTING - Von Sonnabend bis Montag feierte Wüsting sein Schützenkönigspaar Kai Claußen und Silke Evers. Auf dem Festplatz hinter dem Wüstenlander Hof waren Buden aufgebaut, Berliner wurden verkauft, eine Hüpfburg und ein Karussell sorgten bei den Kindern für Unterhaltung.

Nachdem das Fest am Sonnabend feierlich eröffnet worden war, sorgten am Abend die „Sonoros“ auf dem Festball für Unterhaltung. Die Hatter Band „mit Herz und Leidenschaft“ hielt die knapp 150 Besucher im Wüstenlander Hof bis spät in die Nacht auf der Tanzfläche. Der Pfingstsonntag stand dann im Zeichen der Familie. Bei Kaffee und Kuchen beobachteten die Besucher die waghalsigen Übungen und beeindruckenden Drehungen der Hip-Hop Gruppe der Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen. Damit absolvierten die Tänzer ihren ersten öffentlichen Auftritt, „für den sie auch bis zuletzt geprobt haben“, wie Schützenvereinsvorsitzender Henning Freese bestätigte, der an diesem Tag Egon Cordes und Erwin Punke für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein ehrte. Ab 18 Uhr konnte sich die jüngste Generation in der Kinderdisco so richtig feiern und Karaoke singen.

Passend zum tollen Wetter wurde gegen Abend dann ein Lagerfeuer entzündet, dass von Gitarrenmusik der Musiker Jan und Alex – einem Teil der Band „Chickenburner“ – umrahmt wurde.

Obwohl das Wetter am Pfingstmontagmorgen so niederschmetternd war, dass die Wüstinger Schützen schon überlegten, wie sie den Festmarsch durch den Regen absolvieren, kam alles anders: Die Sonne brach gegen zehn Uhr wieder durch die Wolken und so traten die Schützen gegen 12Uhr gut gelaunt vor dem Vereinslokal „Wüstenlander Hof“ an, um den Schützenkönig zu Hause abzuholen. Um halb vier marschierten die Vereinsmitglieder mit ihrem Königshaus, begleitet vom Kolpingorchester Friesoythe und dem Musikverein Falkenberg wieder auf den Festplatz. Dort nahmen der Kinderschützenkönig Ole Claußen, seine Adjutanten Leonie Adelt und Lukas Paradies, der Jugendschützenkönig Marvin Albrecht mit den Adjutanten Natalie Hanau und Jannik Gräflich und der Juniorenschützenkönig Daniel Eckstein und die Adjutanten Kevin Maas und Christian Strudthoff ihre Ehrennadeln in Empfang.

Gut gelaunt ließ der Schützenverein das diesjährige Wüstinger Schützenfest dann im Festsaal des Wüstenlander Hofs ausklingen und auch der Vorsitzende war zufrieden: „Insgesamt ist alles ganz gut gelaufen“, meinte Henning Freese.