Ahlhorn - Das Forstamt Ahlhorn bereitet sich auf den Tag der Regionen vor. Bundesweit möchte diese Initiative am 4. Oktober die regionalen Wirtschaftskreisläufe stärken. Das Forstamt feiert sein Hoffest bereits am Sonntag, 27. September, von 11 bis 17 Uhr in der Teichwirtschaft Ahlhorn.

„Unsere Veranstaltung findet eine Woche vor dem offiziellen Datum statt“, erläutert Fischwirtschaftsmeister Friedrich von Heydebrand, „das erleichtert uns das anschließende Abfischen, und Besucher haben so an zwei Sonntagen Gelegenheit zum Besuch der verschiedenen Angebote in der Gemeinde“.

„In diesem Jahr legen wir einen Schwerpunkt auf das Holz, welches wir in unseren Wäldern heranziehen und nachhaltig ernten“, so Regina Dörrie, Leiterin des Forstamtes Ahlhorn.

In diesem Jahr ziehen Kaltblutpferde die Baumstämme von einer Holzerntemaschine zu einem mobilen Sägewerk. Dort werden sie aufgetrennt. Der Verband der Zimmermeister wird in einer Ausstellung zeigen, wozu Holz als Baumaterial gut ist.

Jede Menge Kunsthandwerk, kulinarische Leckereien und Mitmachaktionen runden das Hoffest ab. Besonders freuen sich auch die Veranstalter auf das Vermosten von Streuobst. „Erstmals werden wir die Äpfel rund um die Teiche ernten und mit einer mobilen Saftpresse verarbeiten“, sagt Klaus Benthe vom Waldpädagogikzentrum. Der Saft kann direkt nach dem Pressvorgang erworben werden.

Die Teichwirtschaft stellt wieder zahlreiche Parkplätze für ihre Besucher zur Verfügung.