• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Landwirtschaft

ENNI soll Landwirten bei der Düngung mehr Sicherheit geben

10.10.2019

Rund 30 000 landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen müssen die von ihnen eingesetzten Düngermengen an die Düngebehörde in Oldenburg melden. Zur Vereinfachung des Verfahrens wurde von der Düngebehörde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die elektronische Datenbank ENNI – Elektronische Nährstoffmeldungen Niedersachsen – entwickelt. Sie ist in Deutschland einzigartig. „Damit wird den landwirtschaftlichen Betrieben ein Instrument an die Hand gegeben, das ihnen hilft, die neuen gesetzlichen Regelungen einzuhalten. Gleichzeitig wird der Grundstein für eine flächendeckend transparente Düngung mit organischen und mineralischen Düngemitteln gelegt“, sagte dazu Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer. ENNI unterstütze damit eine bedarfsgerechte Düngung im Interesse der Landwirtschaft und des Wasserschutzes. Im Fokus steht hierbei immer wieder die Düngung mit Gülle und Gärresten. Mit Blick in die Zukunft ermögliche ENNI weitere interessante Optionen. So könnten durch noch zu entwickelnde Analysetools die Betriebsdaten vielfältig genutzt werden. „Das gilt zum Beispiel für andere behördliche Verfahren wie etwa den Nährstoffcheck für Baugenehmigungen“, präzisierte der Direktor der Landwirtschaftskammer, Hans-Joachim Harms.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.