• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Lastrup

Lastrup ist nicht mehr „Rat-los“

27.11.2006

LASTRUP Im Verwaltungsausschuss hat die CDU alle Sitze. Die SPD hat zwar ein Grundmandat, ist aber ohne Stimmrecht.

von karl-heinz lübbehüsen LASTRUP - Der Gemeinderat in Lastrup hat sich in seiner ersten Sitzung nach der Neuwahl konstituiert. Christa Huster-Klatte hat den Ratsvorsitz, ihr Stellvertreter ist Thomas Westendorf. Neben dem Verwaltungsausschuss gibt es vier weitere Ausschüsse.

„Lastrup ist nun nicht mehr Rat-los“, stellte Christa Huster-Klatte zum Abschluss der von ihr zügig geleiteten Sitzung erleichtert fest. Neben den Wahlen des Ratsvorsitzes und der Vertreter des Bürgermeisters waren vor allem die Ausschüsse festzulegen und die Mitglieder zu benennen. Als Vertreter des Bürgermeisters wurden Hubert Hannöver und Alfons Brinker gewählt.

Wegen der großen Mehrheit der CDU fielen alle Sitze im Verwaltungsausschuss an die CDU. Allerdings hat die SPD ein Grundmandat nach der Niedersächsischen Gemeindeordnung ohne Stimmrecht. Dem Verwaltungsausschuss gehören nach einstimmigem Beschluss des Rates an: Jürgen Vocke (Bürgermeister und Vorsitzender), Hubert Hannöver, Alfons Brinker, Aloys Landwehr und Christoph Rohe sowie Horst Schleider (SPD).

Der Bau- und Planungsausschuss setzt sich wie folgt zusammen: Michael Klaus (Vorsitzender), Hubert Brüning, Clemens Haker, Christa Huster-Klatte, Josef Meyer, Thomas Westendorf und Frank Henry Horn (SPD).

Den Schulausschuss vertreten Anette Balgenort (Vorsitzende), Walter Henke, Matthias Block, Gerd Schrand, Dirk Albers, Marianne Brand und Horst Schleider (SPD). Als Vertreterin der Lehrer: Ursula von der Beeke; der Eltern: Josef Behrenswerth; der Schüler: Lena Breemann.

In den Jugend-, Kultur- und Sportausschuss entsandt: Marianne Brand (Vorsitzende), Dirk Albers, Matthias Block, Anette Balgenort, Walter Henke, Gerd Schrand und Horst Schleider (SPD). Für die Kindertagesstätten wurde Susanne Schnelten, für die Jugend Stephanie Knuck berufen. Dem Ehrungsausschuss gehören an: Michael Klaus, Anette Balgenort, Marianne Brand, Gerd Schrand und für die Verwaltung Jürgen Vocke.

sozialpreis für manfred burke und ludger hoffhaus

Manfred Burke aus Kneheim und Ludger Hoffhaus aus Hemmelte haben den Sozialpreis 2006 der Gemeinde Lastrup erhalten. Die Ehrung erfolgte in der ersten Sitzung des neuen Rates.

In der Gemeinde Lastrup gibt es nach den Worten von Bürgermeister Jürgen Vocke eine große Bandbreite ehrenamtlichen Engagements. Ohne dieses Engagement sei ein Gemeinwesen nicht lebensfähig. Schon im Mittelalter habe es dieses in starkem Maße, allerdings vor allem aus Gründen der damaligen allgemeinen Notlage, gegeben. Derjenige, der sich ehrenamtlich engagiere, erhalte oft in der dadurch eintretenden Selbstverwirklichung ein bescheidenes Äquivalent.

Die in diesem Jahr Ausgezeichneten engagieren sich seit Jahren in der Jugendarbeit, Manfred Burke vor allem im BV Kneheim, und Ludger Hoffhaus im SV Hemmelte, sowohl als Jugendleiter, aber auch bei Zeltlagern und weiteren Unternehmungen, die die Jugendlichen zum Mittun zu ermuntern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.