• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Fernsehen: Wintersport kommt erneut als Marathon ins Wohnzimmer

20.11.2019

Berlin Die deutschen Sportfans lieben Wintersport. „Das Zuschauerinteresse ist seit Jahren ungebrochen“, heißt es vom ZDF vor dem Auftakt am Wochenende.

Was zeigen ARD und ZDF?

Rund 500 Stunden Live-Berichterstattung bieten ARD und ZDF. Im Wechsel senden Erstes und Zweites an 18 Wochenenden von vormittags bis abends. Auch die Berichterstattung aus der Deutschen Eishockey Liga wird erweitert.

Auf welchen Kanälen gibt es Wintersport?

Der Großteil läuft im klassischen Fernsehen, zusammen rund 360 Stunden. „Insgesamt haben wir ein sehr viel umfangreicheres Livestream-Angebot“, sagt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. Rund 100 Stunden werden bei der ARD im Internet gezeigt, beim ZDF sind es 28. Eurosport zeigt auf seinen Plattformen und Kanälen insgesamt über 1000 Stunden Wintersport.

Wie viele Leute sehen zu?

Wintersport garantiert ein Millionen-Publikum, in der Spitze fast so viele Zuschauer wie ein ARD-Tatort. 7,46 Millionen Zuschauer war der Topwert im vergangenen Jahr.

Welche Disziplinen sind am beliebtesten?

Biathlon ist der Liebling der Zuschauer. Durchschnittlich schauten vergangene Saison mehr als 3,7 Millionen Menschen zu und sorgten regelmäßig für Marktanteile von über 20 Prozent. Auch Skispringen ist beliebt, besonders bei der Vierschanzentournee: Im Schnitt sitzen drei Millionen vor dem Fernseher.

Welche Experten sind dabei?

Das Erste verpflichtete Felix Neureuther (Ski alpin), das ZDF Laura Dahlmeier (Biathlon). Weiterhin im ARD-Einsatz sind Dieter Thoma (Skispringen), Kati Wilhelm und Magdalena Neuner (beide Biathlon). Das ZDF setzt zudem auf Toni Innauer (Skispringen), Marco Büchel (Ski alpin) und Sven Fischer (Biathlon). Die prominentesten Eurosport-Experten sind Sven Hannawald und Martin Schmitt (Skispringen) sowie Jochen Behle (Skilanglauf) und Frank Wörndl (Ski alpin).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.