• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Georg Diettrich rennt erneut allen davon

06.06.2011

OLDENBURG Der Seriensieger hat wieder zugeschlagen: Zum sechsten Mal in Folge gewann Georg Diettrich am Sonntag den Everster Brunnenlauf in Oldenburg. Der für die LG Braunschweig startende Oldenburger Lehrer siegte über 10 km in 34:15 Minuten vor Martin Gyöngyösi vom VTB Varel (36:24) und Daniel Witte vom VfL Kloster Oesede (36:46). Der Mitfavorit Christoph Paetzke vom DSC Oldenburg sagte krankheitsbedingt den Start kurzfristig ab.

Noch am Sonnabend lief Diettrich beim Emder Matjeslauf gegen starke Konkurrenz auf Platz drei. „Es waren zwei heiße Tage. Hier in Oldenburg war es etwas leichter, da die Strecke durch das Eversten-Holz führte. Mir hängen auch die schweren Etappen des Ossiloops noch ein wenig in den Beinen.“ Bei der Laufserie in Ostfriesland hatte Diettrich vier der sechs Teilstücke gewonnen, verlor aber auf dem letzten Abschnitt den Gesamtsieg an Stephan Immega.

Seine nächsten Ziele sind die Straßen-DM in Oelde sowie der 26. Citylauf und Oldenburg Marathon. „Dort habe ich bei den Strecken die Qual der Wahl und mich noch nicht entschieden, welche Distanz ich laufe.“

Die überlegende Siegerin bei den Frauen war die Neu-Oldenburgerin Christiane Schwietert (ehemals Spallek). In 39:56 Minuten wurde sie Gesamt-11. Als Zweite lief Ute Deters (43:56) vom Gastgeber TuS Eversten vor Andrea Garben vom Lauftreff TuS Petersfehn (44:26) durchs Ziel. Antje Günthner, die bis Kilometer 8 klar auf Platz zwei gelegen hatte, musste der Hitze Tribut zollen und aufgeben.

Schwietert, ehemals erfolgreiche Läuferin der LG Wilhelmshaven, will nach Jahren mit Problemen an der Achillessehne wieder regelmäßig bei Volks- und Straßenläufen starten. „Ich war zum ersten Mal beim Brunnenlauf dabei. Der Lauf war super, die Stimmung großartig. Es war für mich auch eine Standortbestimmung“, sagte die 46-Jährige im Ziel.

Die Firmenwertung über 6300 Meter entschied Cewe Color aus Oldenburg in 1:44:09 Stunden für sich. Die Betriebssportgruppe der EWE wurde in 1:51:12 Zweite vor der Universität Oldenburg, Department WiRe (1:52:21).

Beim Schnupperlauf über die gleiche Distanz gab es einen Doppelerfolg für den DSC Oldenburg. Bei den Männer siegte Leonard Hartung mit großem Vorsprung in 22:38 Minuten, bei den Frauen die B-Jugendliche Anne Hochwald (25:43).

Knapp 3000 Aktive hatten für die fünf Läufe gemeldet.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.