• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Diskus-Frauen gegen Männer in Berlin

20.11.2018

Berlin (dpa) - Beim ISTAF-Indoor am 1. Februar 2019 werden in der Berliner Arena am Ostbahnhof zum ersten Mal überhaupt im Diskuswerfen Frauen gegen Männer antreten.

Vier Frauen und vier Männer treten in jeweils sechs Versuchen gegeneinander an. "Das ist eine coole Idee", sagte Olympiasieger Christoph Harting am Dienstag in Berlin. "Ich denke, dass wir Männer gewinnen werden", meinte Harting: "Weil wir viel mehr Erfahrung haben."

Shanice Craft, EM-Dritte und Deutsche Meisterin 2018, freut sich ebenfalls auf das Duell: "So werden wir zu Teamsportlern und treten gemeinsam gegen die Männer an. Das wird super." Die besten deutschen Frauen und Männer werfen den Diskus in etwa gleich weit. Das Gewicht des Diskus beträgt aber bei Frauen ein Kilogramm, bei Männern das Doppelte.

Doch nicht nur die Asse im Diskuswerfen sind in Berlin am Start. Insgesamt sind sieben Disziplinen beim weltweit größten Leichtathletik-Meeting in der Halle vertreten. Neben Christoph Harting und Craft, haben Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie aus Frankreich, Hürden-Ass Pamela Dutkiewicz oder Deutschlands schnellste Sprinterin Gina Lückenkemper gemeldet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.