• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Er bekam den Heiratsantrag 100 Meter vor dem Ziel

17.10.2019

Oldenburg Wer einen Marathon absolviert, hat anschließend einiges zu erzählen. Von der Strecke, der Atmosphäre, dem Publikum, dem Zusammentreffen mit dem berühmten Mann mit dem Hammer – oder vom einzigartigen Gefühl, einen Marathon erfolgreich gefinisht zu haben.

Für den Oldenburger Björn Cordes werden ganz besonders die letzten 100 der insgesamt 42195 Meter des Marathons beim Oldenburger Jubiläums-Citylauf im Jahr 2008 für immer unvergesslich bleiben. „Nach vier Runden kam ich auf die Zielgerade und freute mich schon auf den Zieleinlauf, als da auf einmal meine schwangere Freundin Imke auftauchte und mir einen Heiratsantrag machte. Anschließend ist sie dann mit mir die letzten hundert Meter ins Ziel gelaufen. Das war quasi die erste Teilnahme meines Sohns Liron am Oldenburg Marathon“, schmunzelt der 43-Jährige.

An diesem Sonntag will er zum insgesamt neunten Mal den Oldenburg Marathon absolvieren. Doch das reicht dem Dauerläufer nicht. Im Anschluss will er gemeinsam mit seinem inzwischen 10-jährigen Sohn auch noch den Fünf-Kilometer-Lauf absolvieren.

„Bisschen bescheuert“

Er nimmt gerne an solchen Läufen teil, vor allem wenn es am Ende eine Medaille gibt. Nur mit dem trainieren hat er es nicht so“, erzählt der stolze Vater. Bisher hat Cordes nur einen Marathon in Oldenburg „verpasst“ hat: Vor vier Jahren hatte er sich nach einer Nieren-Operation nicht optimal auf die 42,195 Kilometer vorbereiten können. Aber gar nicht laufen war für den laufbegeisterten Cordes auch keine Alternative: „Da bin ich über die 10 Kilometer an den Start gegangen“.

Doch nicht jedes „Wehwehchen“ setzt den Marathon-Mann außer Gefecht: „Ein anderes Mal habe ich mir am Tag vor einem Marathon den Fuß vertreten. Den habe ich mir dann im Krankenhaus tapen lassen. Nach dem Lauf waren die Schmerzen wie weggeblasen. So ein bisschen bescheuert sind wir Läufer ja schon“, grinst der ehemalige Leistungsschwimmer.

Insgesamt ist der Lauf am Sonntag der 32. Marathon für Cordes: „Als überzeugter Oldenburger ist der Lauf ein Pflichtprogramm und schöner Jahresabschluss für mich“, berichtet er und hat nur Lob für die Organisatoren übrig: „Es ist eine gemütliche, gut organisierte Veranstaltung, die nicht so hektisch ist wie die großen Läufe in Berlin oder Hamburg. Deshalb ist die Zeit auch nicht so wichtig für mich. Mit einer Zeit von 3:15 Stunden wäre ich schon ganz zufrieden“, sagt Cordes.

Höhepunkt New York

Seine Bestzeit von 3:03:02 Stunden ist er im Vorjahr in Bremen gelaufen. Nächstes Jahr will er sich in Hamburg den Traum von einer Zeit unter drei Stunden erfüllen. Der Lauf in der Millionenstadt ist seine zweite Pflichtveranstaltung im Jahr.

Zum Laufen kam er durch die viel gescholtenen Bundesjugendspiele, wo er einen 3000-Meter-Lauf gewinnen konnte und so den Spaß am Laufen fand. „Als sich das Leistungsschwimmen nicht mehr mit der Schule vereinbaren ließ, hatte ich so schnell eine Alternative parat“, erinnert sich der Oldenburger, der zunächst ohne größere Ambitionen an den Läufen in der Region teilnahm. Erst die Teilnahme am Berlin-Marathon 2002, für den er sich aus einer Bierlaune heraus angemeldet hatte, änderte dies. „Auf einmal war ich angefixt und wollte nicht nur ankommen, sondern auch versuchen, was möglich ist.“

Seitdem ist er in jedem Jahr mindestens einen Marathon gelaufen. Mittlerweile gehören sogar zwei Starts beim 24 Stunden-Lauf in Delmenhorst zu seiner sportlichen Vita. Seinen läuferischen Höhepunkt erlebte er allerdings im Jahr 2014 mit der Teilnahme am Marathon in New York. „Das Mega-Highlight meiner Läuferkarriere“, sagt Cordes.

Doch weil das Laufen so schön ist, stand er nur eine Woche später natürlich auch beim Oldenburg Marathon an der Startlinie – so wie an diesem Sonntag.

Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.