• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Stadt ehrt erfolgreiche Sportler

25.04.2009

DELMENHORST 15 Jugendliche und 26 Erwachsene hat die Stadt Delmenhorst am Donnerstagabend im Ratssaal für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2008 geehrt. Oberbürgermeister Patrick de La Lanne nahm gemeinsam mit den Ratsfrauen Antje Beilemann und Andrea Meyer-Garbe die Auszeichnungen der Sportler vor.

Jugendliche: Dennis Wilk (TV Jahn, Boxen), Katharina Koch, Dennis Knospe, Adrian und Mario Mutke (Atlas Bowling Club) sowie Kevin Libawski (Bremer Bowling Verein), Freya Stolper (Islandpferdefreunde Schwanewede, Weltmeisterin Gelände), Piet und Veit Schlörmann, Leonard Dietz (Schwimm-Club Delmenhorst), Andre Schnakenberg, Larissa Engelbart, Taje Gildehaus und Matthias Karrasch (Delmenhorster Schwimm-Verein), Kevin Lersch (Eintracht Delmenhorst, Leichtathletik).

Erwachsene: Julia Purrmann (Delmenhorster Turnverein, Rollkunstlauf), Paul Knabel und Anette Hochmann (Delmenhorster Schwimmverein), Nicole und Andre Buck (TV Deichhorst, Rock ’n’ Roll-Tanz), Jörg Borns, Ulf Opitz, Jutta Schneider-Borns und Robert Zahn (Sagitto Delmenhorst, Bogenschießen), Horst Ulbrich und Detlef Bleiker (Laufclub 93 Delmenhorst, Marathon), Peter Sietas, Albert Goldenstedt, Albrecht Lahmor, Günther Prass, Rolf-Dieter Rimasch und Detlef Sietas (Betriebssportverband Delmenhorst, Kegeln) sowie Karin Hilgemeier (Bowling), Isabelle Ciomber (Grün-Gold Bremen, Latein), Stanislaw Stelle, Walentin Keiser, Alexander Wettstein, Vitaly Zajzev und Ivan Fixel (JC-Bushido Delmenhorst, Kickboxen), Adolf und Holger Nesemann (SV Ganderkesee, KK Auflage; GTV Bremerhaven, Freie Pistole).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.