• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Sprinter Reus zuversichtlich für Wintersaison

15.08.2018

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Sturz im Staffel-Rennen bei der Leichtathletik-EM in Berlin und einer anstehenden Schulter-Operation will Sprinter Julian Reus das Training im Herbst wieder aufnehmen.

Die vorgesehene Schulter-Operation dürfte "keine Auswirkungen auf die Wintersaison haben", teilte das Management des 30-jährigen aus Erfurt auf Anfrage mit. So werde Reus voraussichtlich im Oktober wieder in die Vorbereitung starten. Noch diese Woche soll er an der Schulter operiert werden, die Sommersaison ist für ihn beendet.

Im Halbfinale über 4x100 Meter am Final-Sonntag im Berliner Olympiastadion war der deutsche Schluss-Sprinter Lucas Jakubczyk beim letzten Wechsel gestürzt. Dabei zog er sich einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel, zwei Schnittwunden, Schürfwunden und leichte Prellungen zu.

Jakubczyk riss zudem Reus zu Boden, der dabei die Schulterverletzung erlitt. Schon von April bis Juli hatte der deutsche Rekordhalter über die 100 Meter immer wieder mit körperlichen Problemen zu kämpfen gehabt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.