• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Leichtathletik

Spelmeyers Rennen fällt ins Wasser

24.06.2019

Tübingen Das internationale Läufer- und Springer-Meeting in Tübingen ist wegen heftigen Regens am Samstagabend kurzfristig abgesagt worden. „Die Bedingungen für sportliche Leistungen sind einfach nicht gegeben. Wir können keine Sicherheit gewährleisten“, sagte Veranstalter Tom Schleich nach der gemeinsamen Entscheidung mit Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne). Die gesamte Leichtathletik-Anlage stand unter Wasser.

In Tübingen hatte auch Sprinterin Ruth Spelmeyer vom VfL Oldenburg gemeldet. Als Ersatz für das ausgefallene Rennen startete die 29-Jährige am Sonntag außer Konkurrenz bei den Landesmeisterschaften in Göttingen über 200 Meter (die 400 Meter waren bereits am Samstag ausgetragen worden). Hier stellte Spelmeyer in 23,72 Sekunden eine Saisonbestleistung auf und freute sich über den „Fingerzeig, dass es wieder in die richtige Richtung geht“. Sie war erst im Mai nach anderthalbjähriger Verletzungspause wieder ins Wettkampfgeschehen eingestiegen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.