• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Lemwerder

4598 Stunden mit Eifer und Freude dabei

28.01.2015

Lemwerder Auch dank der vielen ehrenamtlichen Betreuer, die sich neben ihren Diensten in der aktiven Wehr in ihrer Freizeit auch für die „Zukunft der Feuerwehr“ stark machen, sind die Ortswehren der Gemeinde Lemwerder so gut aufgestellt. Fünf junge Leute sind 2014 in den aktiven Dienst übergetreten, hieß es während der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lemwerder.

Jugendwart Torben Sander verlas für den erkrankten Jugendsprecher Jendrik Meyer den Jahresbericht:  Das Kreiszeltlager in Elsfleth gehörte 2014 zu den Höhepunkten. Viel Spaß habe man dort bei bestem Wetter nicht nur in dem von den Lemwerderanern provisorisch errichteten Pool gehabt, sagte Sander. Bedauerlich fand Kreisjugendwart Timo Würdemann allerdings, dass es einige der insgesamt 21 Wesermarsch-Jugendfeuerwehren vorzogen, an einem Feuerwehrcamp in Bayern teilzunehmen.

Außerdem gratulierte der Kreisjugendwart in Lemwerder zum fünften Platz in der Jahreswertung bei den Wettkämpfen auf Kreisebene.

Insgesamt 4598 Stunden leisteten die 17 Jungen und zwei Mädchen im vergangenen Jahr. Acht Mitglieder erhielten die Leistungsspange. Sie ist die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, bei der die 15- bis 18-Jährigen sich in fünf verschiedenen Disziplinen beweisen müssen. Neben Schnelligkeit und Ausdauer, persönlicher Haltung und Teamgeist gehört feuerwehrtechnisches Wissen zur Prüfung.

Auch die Teilnahme und das Präsentieren der Lemwerderaner Jugendfeuerwehr auf Veranstaltungen wie dem Drachenfest oder dem Nikolausmarkt gehörten zum Feuerwehrjahr, das aber mit einem Minus von 147 Euro in der Kasse endete, wie Kassenwart Torben Schöne verlas.

Bei den Wahlen zum Jugendsprecher wurde Jendrik Meyer für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wählten die 14 anwesenden Mitglieder Markus Roskowski. Das wieder zum Leben erweckte Amt des Kleiderwarts wird Tilo Drews übernehmen.

Für sein besonderes soziales Engagement 2014 wurde Klaas Frederik Warnken mit Urkunde und Gutschein ausgezeichnet. Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr sei eine Freizeitbeschäftigung, bei der neben sportlichen Herausforderungen, dem allgemeinen sozialen Engagement und dem Erlernen technischen Wissens auch der Spaß nicht zu kurz käme, hieß es anerkennend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.