• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Lemwerder

ORTSWEHR LEMWERDER: Dieter Schnittjer tritt kürzer

05.01.2009

LEMWERDER Wie es die Tradition will, trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Lemwerder am ersten Freitag des neuen Jahres im Feuerwehrhaus zur Jahreshauptversammlung. Bevor die 18 Punkte umfassende Tagesordnung in Angriff genommen werden konnte, genossen die 39 Feuerwehrmänner und sechs Feuerwehrfrauen ein leckeres Abendessen. Unter den Gästen weilten u.a. Bürgermeister Hans-Joachim Beckmann und Kreisbrandmeister Werner Zirk.

Der wohl wichtigste Punkt des Abends war dann die Wahl eines neuen Ortsbrandmeisters. Schließlich hatte der seit zwölf Jahren amtierende Chef der Ortswehr, Dieter Schnittjer, bereits im Oktober 2008 – aus beruflichen Gründen – seinen Rückzug angekündigt. Sein Amt übernimmt im April, sofern der Gemeinderat zustimmt, Henning Ohlenbusch. Der jetzige Stellvertreter von Schnittjer erhielt bei der geheimen Wahl 37 der 44 abgegebenen Stimmen.

Um den frei gewordenen Stellvertreterposten bewarben sich dann die Gruppenführer Lars Prößler und Werner Hilscher. Prößler gewann die Wahl, er erhielt 27 Stimmen. Die Position des Gruppenführers wurde dann mit Dieter Schnittjer besetzt.

Befördert wurden: Henning Ohlenbusch (Brandmeister), Frank Otto (Oberlöschmeister), Matthias Hohn (Löschmeister), Dennis Bösche (Löschmeister) und Torben Sondag (Hauptfeuerwehrmann). Larissa Schnittjer und Daniel Kool wurden zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann befördert.

2008 absolvierte die Ortswehr stattliche 296 Termine, darunter 37 Einsätze. Umgerechnet in Stunden, waren die Feuerwehrleute 13 744 Stunden im Dienst.

Bürgermeister Beckmann würdigte die Arbeit der Feuerwehr. Überdies ließ er das vergangene Jahr aus Sicht der Gemeinde Lemwerder Revue passieren. Beckmann: „2008 war das erfolgreichste innerhalb der 60-jährigen Gemeindegeschichte.“ Insbesondere freute er sich über die Gründung des neuen Fördervereins, der die Arbeit der drei Ortswehren Lemwerder, Altenesch und Bardewisch künftig unterstützen wird. Kleine Randnotiz: Die Jahreshauptversammlung dauerte fast viereinhalb Stunden. Erst um 23.58 Uhr erklang die „Schlusssirene“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.