• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Lemwerder

Dlrg: Lebensretter haben keine Nachwuchssorgen

14.02.2014

Lemwerder Das hatten die Teilnehmer an der öffentlichen Sitzung der FDP-Fraktion im Rat der Gemeinde Lemwerder nicht erwartet: „Das geht weit über das „Baywatch-feeling“ hinaus“, war die einhellige Meinung zu den Informationen, die ihnen die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Stedinger Land gaben.

Die Liberalen hatten Vertreter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit dem Vorsitzenden Rainer Weegen an der Spitze zu Gast und erfuhren, dass die DLRG in der Wesermarsch mit rund 350 Mitgliedern die zweitgrößte Hilfsorganisation hinter den Freiwilligen Feuerwehren ist. Vom Landkreis Wesermarsch ist die Gruppe für die Wasserrettung in den südlichen Gemeinden beauftragt. Zum Gebiet gehören neben der Weser auch Hunte und die vielen Siele und Baggerseen sowie auch seit neuster Zeit das Gewässer auf dem Ritzenbütteler Sand. Weegen machte deutlich, wenn dort Badebetrieb stattfindet, ist auch die DLRG bereit, dort für Sicherheit zu sorgen – und das alles ehrenamtlich und kostenlos.

Ein Großteil der Arbeit besteht auch in der Ausbildung von Rettungsschwimmern, -bootsführern, Wasserrettungshelfern und Erste-Hilfe-Kräften. Zudem bietet die Organisation Schwimmkurse an, die besonders bei den Kindern ankommen und derzeit eine Gruppe von 80 Teilnehmern ausmacht. Aber auch der Katastrophenschutz ist für die DLRG, die ihr Domizil in Berne hat, ein Standbein. So gehört die Organisation auch zum Kreis der Katastrophenschutz-Einrichtungen im Landkreis.

Beeindruckend für die Anwesenden waren die Ausführungen über die Jugendarbeit der Organisation und des jugendlichen Vorstandes. Nachwuchsprobleme kennt die DLRG Stedinger Land derzeit nicht – im Gegensatz zu vielen anderen Vereine und Verbänden ist hier der Zulauf stark. Wenn man sich noch mehr in Lemwerder engagiere, hofft Weegen auf mehr Mitglieder aus der südlichsten Wesermarsch-Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.