• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Lemwerder

Tanja Teuber gibt Besuchern einen Korb

01.03.2018

Lemwerder Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, für den ist der KunstWerkerMarkt in Lemwerder ein Muss. Zum 17. Mal findet die Veranstaltung am Sonntag, 4. März, in der Begegnungsstätte, Edenbütteler Straße 5, statt.

„Die Mischung macht’s“, lautet dabei das Motto von Karin Westphal, der es wieder gelungen ist, neue Kunsthandwerker mit unterschiedlichen Gewerken zu gewinnen. Und das ist gar nicht so einfach, denn wirklich gefragte Künstler sind bereits lange im Voraus ausgebucht, so die Erfahrung der Organisatorin. 30 Aussteller, von denen die Hälfte das erste Mal dabei ist, werden dieses Mal in Lemwerder ihre Gewerke präsentieren.

Tanja Teuber ist einer der Neulinge. Aus Frischholz oder getrockneter Weide stellt die Gartengestalterin Kugeln oder Körbe her. Vor dem Eingang der Begu kann der Delmenhorsterin bei der Ausübung dieses Handwerks, genau wie anderen Kunsthandwerkern, bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden.

Ganz aus Berlin reist Thomas Czimczik mit handgemachten Ledergürteln an. Auch die Hamburger Fotokünstlerin Angelika Ackermann ist zum ersten Mal dabei. Großen Stellenwert bei der Auswahl der Aussteller hat Karin Westphal auf das Künstlerische gelegt.

Und so darf man am Sonntag unter anderem auf Buchbinder, schicke Taschen, Glaskunst, Designmöbel, kreative Kleidung, Plastiken, Schmuck oder Dekoratives gespannt sein. Jedes Stück wird ein Unikat sein. Eröffnet wird der KunstWerkerMarkt in der Begegnungsstätte um 10.05 Uhr von Bürgermeisterin Regina Neuke. Er ist dann bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.