• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Als Ingenieur sollte Minister Lies Fakten des Hafens kennen

16.06.2018
Betrifft: „Stade statt Wilhelmshaven oder Brunsbüttel? – Flüssiggas: Überraschende Wende im Rennen um LNG-Terminal – Chemieriese Dow will investieren“, Wirtschaft, 30. Mai

(...) Als gelernter Ingenieur dürfte Minister Lies auch mit Zahlen und Geld und nicht nur mit Wünschen umgehen. Wenn nicht er als Aufsichtsratsvorsitzender des Jade-Port, wer sollte die desaströsen Fakten dieses Hafens kennen, der seit Jahren mit einer „Auslastung“ von kaum 20 Prozent „herumdümpelt“. Da, wie sein Parteigenosse Ministerpräsident Weil, zu erklären, es sei die Planung des 2. Bauabschnittes vorgesehen, da „nach einem schweren Start sich andeute, der erste Bauabschnitt werde nicht ausreichen“, mutet an wie vorsätzliche Steuerverschwendung. Zur Hinterlandanbindung sei auch der Bau der A 20 nötig.

Woher soll denn der zusätzliche Containerumschlag kommen? Die anderen Nordseehäfen werden auch nichts „abgeben“ wollen. Eher beklagt wird insgesamt ein Rückgang der Güterfracht per Schiff, brach liegende oder nicht ausreichend nachgefragte Gewerbeflächen und zu hoch prognostizierter Lkw-Verkehr (...). Bei der Ansiedelung des möglichen Flüssiggasterminals des Dow-Chemiekonzerns sieht Wirtschaftsminister Althusmann keinen Vorrang für den Jade-Port. (...)

Uwe Marzioch
Ovelgönne

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.