Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Anteil von Denglisch in der NWZ erfreulich gering

Betrifft:

Denglisch und andere Sprachschludereien

Nachdem die NWZ vor nicht allzu langer Zeit in einer löblichen Aktion einige Experten gebeten hatte, eine Ausgabe der Zeitung kritisch auf überflüssige Anglizismen (Denglisch) durchzusehen, wollten wir – der Ortszirkel Oldenburg des Vereins Deutsche Sprache – einmal an „einem ganz normalen Tag“ überprüfen, ob dieses Bemühen von einer gewissen Nachhaltigkeit ist.

Wir haben also für uns diese Aktion wiederholt – und stellen erfreut fest: der Anteil von Denglisch in redaktionellen und Agentur-Texten ist erfreulich gering! Weit überwiegend werden englische Bezeichnungen nur als Zitate verwendet, wenn sie also von anderen vorgegeben sind. Insbesondere die Werbung und auch zahlreiche Veranstalter kultureller und anderer öffentlicher Ereignisse glauben ja, nicht darauf verzichten zu können. Bemerkens- und beklagenswert auch die Tendenz, Filmtitel nicht mehr zu übersetzen oder zu übertragen. Aktuell weist das Programm eines Oldenburger Kinos unter neun Filmen fünf englischsprachige Titel auf!

Eine Ausnahme stellt das Jugendmagazin „Inside“ dar – schon im Titel und auch in den Rubriküberschriften, wie Party, Soaps, Sounds, Partypix, etc. Dabei sind die Äußerungen der Jugendlichen selbst – in Interviews und Kleinanzeigen – erfreulich arm an Denglisch! Vielleicht ist diese Ausdrucksweise doch eher eine Marotte der Macher als ein Bedürfnis der Leser!?

Insgesamt aber nehmen wir mit Freuden zur Kenntnis, dass die Redaktion der NWZ sich der Problematik des Denglisch auch sonst immer wieder einmal in Berichten und anderen Beiträgen annimmt und sich um eine lesbare und allgemeinverständliche Berichterstattung bemüht. Wir möchten Sie aufrufen, auf diesem Wege fortzufahren!

Dr. Hermann Klasen

Verein Deutsche Sprache

Ortszirkel Oldenburg

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Pokal-Finalturnier in Oldenburg Bei den Baskets steigt die Vorfreude aufs Top Four

Niklas Benter Oldenburg

Zusammenstoß nach Überholmanöver 60.000 Euro Schaden nach Unfall auf A1 bei Bakum

Bakum

Gelungene Integration, gescheiterte Bürokratie Gefangen in Oldenburg

Katja Lüers Oldenburg

Geschichte in Wilhelmshaven Historische Aufarbeitungwird teuer

Kea Ulfers Wilhelmshaven

Brandstiftungsserie in Wilhelmshaven Mieter leiden unter den Folgen des Kellerbrandes

Stephan Giesers Wilhelmshaven
Auch interessant