• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

„Die Linke“ ist nicht die KPD

11.01.2020
Betrifft: „Pure Verzweiflung“, Kommentar von Alexander Will zum Fusionsgedanken von SPD-Fraktionschef Ralf Stegner mit den Linken, Nachrichten, 27. Dezember

Der Kommentar von Herrn Will schießt nicht nur über sein Ziel hinaus, er hat kein Ziel außer der puren Meinungsmache. Der NWZ-Nachrichten-Chef attestiert der SPD „historischen Analphabetismus“ und weiteres, doch sein Kommentar zeugt von tiefem Missverstehen der aktuellen politischen Lage sowie historischer Gegebenheiten.

Herr Will wirft der aktuellen SPD-Führung „einen sozialistischen, freiheits- und eigentumsfeindlichen Kollektivismus“ vor, ungeachtet der Tatsache, dass die Ungleichheit immer weiter zunimmt und immer mehr Rentner nicht über die Runden kommen.

Dass Ideen wie die Mietpreisbremse ökonomisch und politisch umstritten sind, ist selbstredend, doch die Abkehr von Hartz IV sowie die Forderung einer Grundrente sind keineswegs „sozialistisch“, sondern für unsere Gesellschaft (...) notwendig.

Des Weiteren spielt Herr Will auf die Vergangenheit der Linkspartei an. Ohne Frage sind die Parteien der linken und rechten Ränder mit Vorsicht zu betrachten, doch die heutige Partei Die Linke ist nicht die KPD der DDR. (...) Die Höhe ist die Wahl des Bildes (NWZ-Online), das Symbol der SED, welches eine mögliche Fusion der SPD und Linkspartei, also SED-Nachgeburt, suggeriert. Dies ist eine bodenlose Frechheit, welche die NWZ hier der Sozialdemokratie antut und des Weiteren zeugt es von völliger Ahnungslosigkeit politischer Realitäten. (...)

Patrick Marquardt Hude

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.