• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Eine Menge Kritik an Sprecherin der FDP

06.07.2019
Betrifft: „Gorch-Fock-Skandal – Neubau besser als Sanierung?“ – Contra-Stellungnahme von Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Meinung, 22. Juni

Wie kann man nur als verteidigungspolitische Sprecherin der FDP solch einen Unsinn von sich geben.

1. Das Ausdocken des Rumpfes der „Gorch Fock“ soll gefeiert worden sein. Es ist zwar immer ein besonderer Moment, wenn ein Schiff wieder Wasser unter den Kiel bekommt. Aber gefeiert wurde hier nicht.

Es war aber auch der Moment, in dem keiner wusste, welchem Schicksal die an dem Desaster beteiligten Werften und die Werftarbeiter ausgeliefert sind. Was hätte man wohl geschrieben, wenn die Ministerin nicht anwesend gewesen wäre.

2. Die FDP-Fraktion des Deutschen Bundestages wäre der Meinung, dass wir ein Segelschulschiff bräuchten, um unsere Marinesoldaten bestmöglich auszubilden.

Gibt es denn in der Fraktion keine Abgeordneten, die wissen, wie Marinesoldaten ausgebildet werden? Studium an Universitäten und Fachhochschulen im In- und Ausland. Ausbildungen an technischen- und marinespezifischen Schulen der Bundesmarine. Ausbildung auf allen Schiffen und Booten der Bundesmarine jeden Tag. Das ist die praktizierte bestmögliche Ausbildung der Marinesoldaten.

3. Weiß die Bundeswehrexpertin nicht, dass die Bundesmarine für die Offiziersausbildung neben der „Gorch Fock“ von 1963 bis 1990 das Schulschiff Deutschland (A 59) hatten?

3800 Offizieranwärter wurden dort in 32 Ausbildungsreisen ausgebildet. Sie wurden dort nicht besser und nicht schlechter, nur zum Teil anders, ausgebildet.

Also braucht die Bundesmarine eine „Gorch Fock“? Ich meine: Schön wenn man sie hat.

Fritz Engels
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.