• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Emder Konzern nutzt Monopol aus

11.08.2018
Betrifft: „Marktmissbrauch bei der Inselbahn? – Verkehr: Warum die Borkumer Kleinbahn ein Fall für die Kartellbehörden geworden ist“, Wirtschaft, 28. Juli

Im Namen weiterer Insulaner danke ich Ihnen herzlich für den informativen Artikel „Marktmissbrauch bei der Inselbahn?“. Der Emder Konzern AG Ems bietet allen Borkumern als Alleinanbieter (Monopol) die Grundversorgung im öffentlichen Nahverkehr: Unter anderem Fähre/ Katamaran von und nach Borkum sowie Schiene/Bus auf der Insel.

Auf Borkum ist somit jeder ausnahmslos auf die AG Ems angewiesen und folglich an dem Konzern und seinen zahlreichen auf der Insel operierenden Unternehmen (einige als Monopole) sehr interessiert. (...) Ein Missstand ist der Vorwurf der niedersächsischen Landeskartellbehörde (unter Verfahrensbeteiligung des Bundeskartellamts), die AG Ems habe ihre „marktbeherrschende Stellung auf dem Markt für die Fährpassage von und nach Borkum … missbraucht“.

Die vielen Betroffenen auf der Insel (Autofahrer und Schwerbehinderte), die bisher zu Unrecht Inselbahnfahrten mitbezahlten, könnten sich nun freuen, denn das Kartellamt erlegte dem Konzern die „Verpflichtungszusage“ auf, die überhöhten Tarife zu korrigieren, also zu senken.

Aber nach der Recherche der NWZ wird die AG Ems genau diese dem Kartellamt (und uns Benutzern) zugesagte Verpflichtung nicht erfüllen, wenn sie behauptet: „Der Gesamtpreis eines Autos samt Fahrer ändert sich dadurch nicht“. Wie das? Als Kompensation für die vom Kartellamt auferlegte Preisermäßigung berechnet der Konzern flugs Kaigebühren, ohne den Kunden dafür eine Zusatzleistung anzubieten. Kommt wundersamerweise genau hin: Preissenkung gleich Kaigebühr.

Barbara Fremdling
Borkum

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.