• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Erklärung zum Thema Werft und Finanzierung

06.04.2019
Betrifft: „Auf der Suche nach neuem Investor – Gorch Fock: Neuer Werft-Vorstand Dr. Axel Birk will Segelschulschiff hochseetauglich machen“, Oldenburger Land, 19. März

Der neue Vorstand der Elsflether Werft verbreitet Optimismus. Das tut der Belegschaft und der mitfühlenden Wesermarsch gut. Doch Vorsicht! Noch liegt eine nicht schwimmfähige Hülle im Dock in Bremerhaven. Bis zur Ausdockung dürfen weitere elf Millionen Euro „verbraten“ werden. Laut Vorstand ein sicheres Polster. Dann werden für die nackte Hülle aus Stahl insgesamt 80 Millionen Euro geflossen sein. Zum Vergleich: dafür bekommt man in Fernost ein einsatzbereites, riesiges Containerschiff der Extraklasse.

Wer hat künftig die Kontrolle über die nostalgischen Extrawünsche der Marine (Nieten zur Zierde, Sonderanfertigung der Scheuerleisten und vieles mehr)? Es bleibt zu hoffen, dass Vorstand und Mitarbeiter der Werft dem nostalgischen Charme der Marine und dem der alten Seilschaften gewachsen sind.

Wer beurteilt den Zustand der Schwimmfähigkeit – Werft oder Marine? Bestehen die Zulieferer einer insolventen Werft auf Vorkasse? Dem Steuerzahler, der letztlich dieses Abenteuer finanziert, ist Transparenz versprochen worden. Bis zur Hochseetauglichkeit sollen bis zu 128 Millionen Euro ausgegeben werden. Für einen in der Schifffahrt Bewanderten ist es nicht vorstellbar, wie diese Unsumme in ein Segelschiff, das der spartanischen Ausbildung dienen soll, verbaut werden kann.

Somit ist es an der Zeit, dass die verantwortliche Ministerin detailliert erklärt, auf welche Gewerke die Kosten verteilt sind. Damit die nicht wieder aus dem Ruder laufen, ist eine unabhängige Bauaufsicht aus erfahrenen Kräften der kostenbewussten Handelsmarine unabdingbar. Den Baufortschritt in Abständen zu dokumentieren, reicht nicht.

Günther Elchlepp
Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.