• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Kommentare & Meinungen Leserbriefe

Gemächliche Aufführung

04.10.2007

Betrifft: „Eine Riesentorte als Blickfang“, Kultur, 18. September

„Ganz heiter“ fand der Kritiker die Aufführung. Ja, richtig, es war wirklich nicht mehr. Und: Ja, die Zuschauer freuten sich echt, als sie bei Stefan Vitus Auftritt als „Diener“ Hans Styx herzlich lachen und endlich einmal befreit Beifall klatschen konnten. Die Aufführung plätscherte gemächlich dahin. Dazu passte auch die zweimalige Klage der Eurydike „Wie langweilig“. Wo sind nur die elektrisierenden Rhythmen und die Fülle einschmeichelnder Melodien geblieben, die das Publikum in den Aufführungen dieser Operette sonst so begeistert hatten? Wer hat in der neuesten Oldenburger Aufführung bloß so verwüstend gewirkt? Moderne Aufführung ja – aber das muss doch nicht „flach“ heißen!

Herr Matthes hat seine Besprechung als Sachbericht gestaltet, fast ohne eigene Stellungnahme. Vorsichtshalber, vorsorgend fürs Theater? Die 175. Spielzeit am Oldenburgischen Staatstheater wird uns sicher noch Höhepunkte präsentieren, auf die wir hoffen und uns freuen dürfen.

Wolfgang Schuldei

Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.